Trap Runner Boxed Ve Vesalia

Benutzer
Benutzername:

Passwort:

 Automatisch einloggen



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich KOSTENLOS registrieren!

Sprache:

 

» Home
» Heft Member
» News lesen
» News melden
» News Einstellung
» Everywhere
 
Amiga Future
» Info
» Inhaltsangaben
» Artikeldatenbank
» Merchandising
» Shop
» Download
 
Community
» Forum
» Galerie
» Kalender
 
Wissen
» Amiga Software
» Amiga Cheats
» Amiga FAQ
» Forum FAQ
» Link-Sammlung
 
Service
» Jobs
» Webmaster
» Werbung
» Kontakt/Impressum
» Datenschutz

Suchen

Erweiterte suche

Anzeigen
Bitte unterstützt uns durch Einkäufe bei Amazon:

Deutschland
Österreich
UK
France
Canada
Italia
Espana


Spenden
Donate
Amiga Future

Artikeldatenbank
Klicke auf eine Kategorie um einen Artikel hinzuzufügen   Suchen
:: Beliebteste Artikel :: Beste Artikel :: Neueste Artikel ::
Amiga Future Foren-Übersicht -> Artikeldatenbank  »  Deutsche Artikel  »  Interviews [Druckversion]
[PDF]

Facebook Google Twitter
 
Artikeltyp: Interview
Beschreibung: vom 25.7.2001 von Andreas Stürmer
Datum: 12.07.2005 - 14:35 - Aufrufe 4466
Kategorie: Interviews
Hyperion
 
Könnt Ihr uns kurz erzählen wie Hyperion Software entstand?

Hyperion Entertainment (wir änderten den Namen aus Zulassungsgründen) wurde im März 1999 gegründet. Grund dafür war das depremierende Faktum, daß PPC und 3D Hardware für Amiga User zwar zugänglich war, aufgrund von fehlender Software aber nicht genutzt werden konnte. Der belgische Rechtsanwalt Ben Hermans, ein jahrelanger Amiga Fan, wollte einen Upgrade-Zyklus starten, wobei Amiga User ihre 68K basierte Hardware verkauften, um für PPC Hardware bevorzugt zu werden. Er beschloss, sich mit Steffen Haeuser zu treffen, um die Möglichkeiten von Portierungen einiger High-End Spiele für die Amiga Platform zu besprechen. Steffen brachte die Frieden Brothers mit ein, die Authoren von Warp3D und Hyperion war geboren.

Wo befindet sich Hyperion Software? Soweit ich Eurer Website entnehme, arbeiten Leute aus den unterschiedlichsten Ländern bei Hyperion.

Der administrative Sitz von Hyperion Entertainment liegt in Belgien. Die meisten Entwickler sind Deutsche aber es arbeiten genauso Leute aus anderen Regionen bei uns. Die Macher unserer Website zum Beispiel.

Was war der Grund "Hyperion" als Firmenname auszuwählen?

Ben Hermans studierte 5 Jahre lang das alte Griechenland (Hyperion ist eine Figur aus der griechischen Mythologie) und ist ein großer Science-Fiction Fan, eines seiner Lieblingsbücher ist "Hyperion" von Dan Simmons.

Warum habt Ihr den Amiga als eine Eurer Zielplatformen für Eure Spiele-Portierungen neben Linux und MacOS gewählt?

Jeder bei Hyperion hat seine Wurzeln in der Amiga Gemeinde und alle sind große Fans des Amiga OS weil es entgegenkommend, flexibel und mit wenig CPU Power und Speicher auskommt. Nebenbei lieben wir alle die Herausforderung.

Wie viele Amiga User wissen portiert Hyperion Software bekannte Spiele. Wie kommt es, dass Ihr Euch auf das Portieren spezialisiert habt?

Erinnere dich warum Hyperion gegründet wurde: um Leute dazu zu bringen auf PPC Hardware umzusteigen. Der beste Weg ist, Ihnen die Vorteile von großer CPU Geschwindigkeit und schneller 3D Hardware zu zeigen sind Spiele. Es sind Spiele die den Upgrade Zyklus am PC genauso vorantreiben. Leute erweiterten ihren Rechner um Doom zu spielen und tun dies genauso bei Quake und Half-Life.

Titel wie Heretic 2 oder Shogo M.A.D. sind gutbekannt am PC Markt. Wie habt Ihr die Lizenzen bekommen, diese Spiele auf den Amiga zu portieren?

Hyperion Entertainment ist eine professionell gemanagte Firma. Ihr Gründer Ben Hermans ist ein zugelassener Berater und ist es gewohnt Vereinbarungen zu Vermitteln, das ist sein Job. Kombiniert mit der hohen Qualität der Hyperion Entwickler können wir auch die größten PC Firmen von unserem Antrag überzeugen. Geld ist trotzdem noch der wichtigste Faktor, die meisten Lizenzen kosten um die 40,000 bis 50,000 USD. Es ist unnötig zu erwähnen, daß es schier unmöglich ist die Lizenz Kosten am aktuellen Amiga Markt wieder hereinzubekommen. Wir hoffen, dass sich dies in der Zukunft bald wieder ändert aber in der Zwischenzeit sind wir auf jeden angewiesen der dem Amiga eine Zukunft gibt und uns und andere Amiga Firmen unterstützt.

Der 3D Shooter SIN kommt bald auf den Amiga Markt. Wieviele Leute arbeiteten an der Amiga Version von SIN und was war der härteste Teil bei der Portierung?

Nach unseren Erfahrungen mit Heretic 2 war SIN eigentlich sehr einfach zu portieren. Der größte Teil der Arbeit bei SIN wurde von dem sehr talentierten Entwickler Peter Annuss mit der Hilfe von Steffen Haeuser erledigt. Peter und Steffen entwickelten auch die Linux (x86 und PPC) Version von SIN. Leider entdeckten wir, dass die aktuelle PPC Hardware (speziell der Slow Memory Zugang) nicht schnell genug war, um SIN laufen zu lassen. Man wird auf den AmigaOne warten müssen. Teil des Problems war, dass die original PC Mindestanforderungen für SIN sehr niedrig waren (133Mhz Pentium) aber die Artificial Intelligence sehr fehlerhaft war und von unser neu geschrieben werden mußte. Die "gepatchte" Version von SIN unter Windows hat nun auch erheblich höhere Systemanforderungen als die Originalversion.

Welcher Sourcecode aller von Euch veröffentlichten Spiele war am schwersten zu portieren?

Das ist ohne Zweifel Shogo. Die LithTech Engine ist sehr komplex und ein sehr umfangreicher C++ Sourcecode mit großer Abhängigkeit von Windows. Wir portierten Heretic 2 in weniger als der halben Zeit die wir für Shogo benötigten. Wir entwickelten aber eine Menge neuer Technologien die unsere zukünftigen Projekte wesentlich beschleunigen werden.

Werdet Ihr jemals "eigene" Spiele entwickeln oder wird Hyperion für immer auf Portierungen spezialisiert sein?

Wir sind zur Zeit nur auf Portierungen spezialisiert, weil die Entwicklung eines komplett neuen 3D Spiels zu viel Zeit, Entwicklung und Gelder benötigen würde. Man muß auch beachten, dass wir hier bei Hyperion auch keine Grafiker oder Level-Designer zur Verfügung haben. Wir arbeiten auch an Realsoft, einem High-End Render- und Modell-Package. Wir liefern auch einige Komponenten für OS4.x (Mesa OpenGL Implementation, Matrox G450/G550 3D Treiber) und AmigaDE.

Sind zur Zeit zukünftige Spiele geplant bei Hyperion Entertainment, Spiele für den AmigaOne?

Wir wollen unsere aktuellen Spiele OS 4.x tauglich machen, damit sie die Hardware des AmigaOne komplett auslasten können. Hoffentlich sind günstige Bundles mit dem AmigaOne möglich. Kommende Spiele werden Freespace und Majesty sein.

Danke für das Interview
 
  
Übersicht 

Du kannst keine neuen Artikel in dieser Kategorie erstellen
Du kannst deine eigenen Artikel in dieser Kategorie nicht editieren
Du kannst deine eigene Artikel in dieser Kategorie nicht löschen
Du kannst keine Artikel in dieser Kategorie kommentieren
Du kannst keine Artikel in dieser Kategorie bewerten
Artikel müssen in dieser Kategorie nicht bewilligt werden
Artikeländerungen benötigen eine Bewilligung in dieser kategorie

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD

Weitere Inhalte:
Nachfolgend werden alle passenden Inhalte aus weiteren Bereichen zu obigem Eintrag angezeigt
ASD
AmigaOS 4 Classic PPC
AmigaOS 4.0
AmigaOS 4.1
Descent Freespace
Heretic 2
Majesty
Shogo
Worms Armageddon
Artikel
 Entwicklertagebuch:  Heretic 2 (Amiga Future 25)
 Entwicklertagebuch:  Shogo (Amga Future 28)
 Interview:  Ben Hermans (vom 29.7.2004)
 Interview:  Ben Hermans (vom 9.11.2002)
 Interview:  Ben Hermans von Hyperion Entertainment (No Risc No Fun vom 17.10.2000)
 Interview:  Hans-Jörg Frieden (Amiga Future 75)
 Interview:  Hyperion (Amiga Aktuell Ausgabe 8/2000)
 Interview:  Hyperion (Amiga Future 22)
 Interview:  Hyperion (Amiga Future 40)
 Interview:  Hyperion (Amiga Future 84)
 Interview:  Hyperion (vom 21.9.2000)
 Interview:  Hyperion (vom 30.4.2001)
 Interview:  Hyperion (vom 4.2.2002)
 Interview:  Hyperion (vom 8.5.2000 von Christian Kötzle)
 Interview:  Interview Steffen Häuser (22.10.2002)
 Interview:  Steffen Häuser (Amiga Future 39)
 Interview:  Steffen Häuser (vom 9.10.2002)
 Interview:  Thomas Frieden (vom 6.5.2002)
 Interview:  Thomas Frieden und Steffen Häuser von Hyperion Software (No Risc No Fun vom 18.7.2000)
 Interview:  logfile vom Chat mit Hans Jörg Frieden am 20.5.2001 (vom 20.5.2001)
 Preview:  Heretic 2 (Amiga Future 22)
 Preview:  Majesty (Amga Future 28)
 Preview:  Shogo (Amiga Future 20)
 Preview:  Shogo - Mobile Armor Division (No Risc No Fun vom 2.10.2000)
 Preview:  Shogo Beta (No Risc No Fun vom 6.3.2001)
 Preview:  Worms Armageddon (Amiga Future 22)
 Testbericht:  Abode of Golgotha (Amiga Aktuell Ausgabe 5/2001)
 Testbericht:  Abode of Golgotha, Heretic II Addon (No Risc No Fun vom 8.4.2001)
 Testbericht:  Amiga OS 4.1 (Beta) auf SAM440ep (von Alexander Riedel)
 Testbericht:  AmigaOS 4 Final Release (Amiga Future 64)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 (Amiga Future 75)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 (Amiga Future 76)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 1 (Amiga Future 82)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 1 (Amiga Future 83)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 2 (Amiga Future 85)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 3 (Amiga Future 93)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 3 (Amiga Future 93)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 4 (Amiga Future 94)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 5 (Amiga Future 99)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 6 (Amiga Future 100)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1.2 (Amiga Future 91)
 Testbericht:  AmigaOS4 Software Developer Kit (Amiga Future 81)
 Testbericht:  Heretic 2 (Amiga Future 24)
 Testbericht:  Heretic 2 (Amiga Times Ausgabe 14)
 Testbericht:  Heretic 2 (Amiga Times Ausgabe 15)
 Testbericht:  Heretic 2 (von Amiga-Joker.de)
 Testbericht:  Heretic II (Amiga Aktuell Ausgabe 8/2000)
 Testbericht:  Heretic II (No Risc No Fun vom 3.3.2001)
 Testbericht:  Oldtimer (Amiga Future 25)
 Testbericht:  Shogo (Amiga Aktuell Ausgabe 5/2001)
 Testbericht:  Shogo (Amiga Future 30)
 Testbericht:  Shogo (No Risc No Fun vom 3.5.2001)
 Testbericht:  Waxworks (Amiga Games Guide)
 Workshop:  AmigaOS 4 Tipps (Amiga Future 66)
 Interview:  Ben Hermans from Hyperion Entertainment (No Risc No Fun vom 17.10.2000)
 Interview:  Hans-Jörg Frieden (Amiga Future 83)
 Interview:  Hyperion (Amiga Future 85)
 Interview:  Interview with Hyperion (Amiga Future 24)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 (Amiga Future 75)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 (Amiga Future 76)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 1 (Amiga Future 84)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 1 (Amiga Times Ausgabe 15)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 2 (von Alexander Riedel)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 4 (vom 9.11.2002)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1.2 (Amiga Future 94)
 Testbericht:  AmigaOS4 Software Developer Kit (No Risc No Fun vom 8.4.2001)
 Testbericht:  AmigaOs 4.1 Update 5 (Amiga Future 93)
 Testbericht:  AmigaOs 4.1 Update 6 (vom 29.7.2004)
Links
AmigaOS 4
Hyperion
Hyperion Entertainment Blog
Gallery
AmigaOS 4.1
Intern



Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

'AFclean' Theme by Matthias Overloeper, based on 'AmigaFuture Deluxe' by Tristan Mangold

Webhosting by Hetzner