Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.
The Amiga Future 143 was released on the March 5th.

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

Die Zukunft des Amiga !?

Amiga und Kompatible: AmigaOS, MorphOS, AROS.

Moderator: AndreasM

Post Reply
User avatar
Tobibrocki
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 45
Joined: 09.12.2005 - 19:07
Location: Seck

Die Zukunft des Amiga !?

Post by Tobibrocki »

Hi,
ich erlebe ja wahrscheinlich genau wie ihr gerade diese flaute im Amiga sektor und darum wollte ich mal fragen:
Was meint ihr zur Zukunft und was könnte noch so passieren !?
Was wird aus dem Amiga werden ?

Ich persöhnlich glaube auch nicht mehr an allzu großes, aber ich würde mir wünschen das es wieder irgendwann eine Amiga Messe (oder was in der richtung) gibt (da ich leider noch auf keiner war)!
Und das das AmigaOS für PC Hardware umgesetzt wird und somit eine Art bekanntheits grad wie Linux bekommt (zumal man das ganze durch treiber so hinbekommen könnte das z.B. Quake 4 oder andere darunter laufen würden) !
Oder mal ein kickAss Amiga nachfolger mit richtig Power, so das ein PC daneber aussieht wie n abgelaufener Turnschuh !
Aber das ist alles nur wunschdenken, leider! :( :cry:

Ich freue mich auf eure Sicht der dinge !

Mfg
Tobibrocki
Kommt Zeit kommt Rat, manchmal aber auch nicht ! ;)

Amiga1200,Blizzard 1230 IV,32MB RAM,CD1200 CD-R laufwerk (geschw. 2x) am PCMCIA Anschluss,OS3.9.,OS3.1
PegasosII, 512MB Ram, OS4.1, MorphOS 1.4.5, ATI Radeon 9250, 80GB HD

DJBase

Post by DJBase »

Der Amiga selbst wird langsam aussterben (was er ja schon seit Jahren tut) und durch ein paar wenige Retro-User am Leben gehalten. Irgendwann kennt man den Amiga nur noch aus Büchern. Amiga Messen wie damals wird es keine mehr geben. So ist der Lauf eines jeden Systems. Nichts ist für die Ewigkeit.

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Re: Die Zukunft des Amiga !?

Post by AndreasB »

Tobibrocki wrote:Hi,
ich erlebe ja wahrscheinlich genau wie ihr gerade diese flaute im Amiga sektor
Flaute ist gut,... Das ist keine Flaute, dass ist einfach das Ende der Computerplattform des Amiga wie wir sie kennen.
Was meint ihr zur Zukunft und was könnte noch so passieren !?
Es gibt keine Zukunft und es wird auch nichts nennenswertes mehr passieren.
Was wird aus dem Amiga werden ?
Vermutlich nichts mehr, aber vielleicht übernimmt jemand wie z.B. bei Atari den Namen oder Hyperion findet eine Nische um mit dem AmigaOS ne Kaffeemaschine zu steuern. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Amiga als Desktopcomputer noch irgendeine Chance hat, im Optimalfall gelingt es Hyperion die eine oder andere Spezialanwendung zu finden - und selbst das würde ich für ein Wunder halten.
aber ich würde mir wünschen das es wieder irgendwann eine Amiga Messe (oder was in der richtung) gibt (da ich leider noch auf keiner war)!
Was sollte denn auf dieser Messe gezeigt werden? Es gibt doch (fast) nichts neues mehr? Selbst wenn mal so etwas wie das Troika-Board fertig werden sollte: Wer will denn so was haben (bei den angekündigten Leistungsdaten kann ich das Board nur für einen ganz schlechten Witz halten)?
Vielleicht ist es für Dich am zweckmäßigsten, wenn Du mal auf ein Usertreffen gehst, das ist real und Du musst nicht umsonst warten und was anderes würdest Du auf einer Messe (allein der Begriff Messe wäre in diesem Zusammenhang ein Witz!) auch nicht zu sehen bekommen.
Und das das AmigaOS für PC Hardware umgesetzt wird und somit eine Art bekanntheits grad wie Linux bekommt (zumal man das ganze durch treiber so hinbekommen könnte das z.B. Quake 4 oder andere darunter laufen würden) !
Es sieht aber nicht so aus, als ob das passieren könnte. Selbst jetzt, wo es nichtmal mehr Hardware für das AmigaOS gibt, lehnt Hyperion einen x86-Port ab.
Oder mal ein kickAss Amiga nachfolger mit richtig Power, so das ein PC daneber aussieht wie n abgelaufener Turnschuh !
Aber das ist alles nur wunschdenken, leider! :( :cry:
Selbst wenn es den gäbe, selbst Computersysteme von vor fünf Jahren haben für viele normale Anwender mehr als genug Rechenpower, da wäre er ja dumm, wenn er eine leistungsmäßige Höllenmaschine ohne Software gegenüber der weniger leistungsfähigen mit gigantischer Softwareunterstützung nimmt. Mir jedenfalls würde es nicht im Traum einfallen, meinen 700-MHz-Rechner (und das ist nun wirklich fast schon Steinzeit!) mit Softwareunterstützung gegen Deine "Höllenmaschine" ohne nennenswerte Software einzutauschen.
Ich freue mich auf eure Sicht der dinge !
Tja, ich habe lange überlegt, ob ich auch irgendetwas positives (im Sinne von Perspektive) finde, aber mir ist einfach nichts eingefallen, leider!

Ciao,
Andreas.

novamann
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 26
Joined: 25.06.2005 - 18:13
Location: Schneverdingen
Contact:

Re: Die Zukunft des Amiga !?

Post by novamann »

AndreasB wrote: Tja, ich habe lange überlegt, ob ich auch irgendetwas positives (im Sinne von Perspektive) finde, aber mir ist einfach nichts eingefallen, leider!

Ciao,
Andreas.
Moin,
mir fällt auch nicht wirklich Positives ein :cry: . Durch den Schritt AOS4 nur auf dem Schrott vom letzten Jahrtausend (PPC) und einer eigenen Plattform laufen zu lassen, ist wohl jetzt das engültige Aus gekommen.

Ein OS ohne Hardware. :P

Genau der richtige Totengräber :( .


Gruss
novamann

daxb
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 584
Joined: 10.11.2002 - 01:42

Post by daxb »

Beerdigungen herbeisehnen hin oder her... Die Zukunft wird glorreich sein! :ja:

novamann
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 26
Joined: 25.06.2005 - 18:13
Location: Schneverdingen
Contact:

Post by novamann »

daxb wrote:Beerdigungen herbeisehnen hin oder her... Die Zukunft wird glorreich sein! :ja:
Das Schlimme ist ja, dass niemand ausser den Entwicklern und einer Handvoll A1 Leutz wirklich was vom neuen OS hat....

Das Ganze erinnert mich an die Commo-Geschichte Anfang der 90er als durch die vergurkten Entscheidungen die Sache mit ner Pleite endete.

Das Ganz-Schlimme dabei: Anscheinend hat keiner was draus gelernt und die Hardware wird an den Realitäten vorbei entwickelt, bzw. dass es schon bessere Alternativen gab, die man geflissentlich übersehen hat.

So ist die Hardware ein nicht zu bekommendes Dongle und macht eine Verbreitung nahezu unmöglich.

Schade um das OS.

Gruss
novamann

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Post by AndreasB »

daxb wrote:Beerdigungen herbeisehnen hin oder her... Die Zukunft wird glorreich sein! :ja:
Was heißt da herbeisehnen? Die Beerdigung war schon längst,...
Aber in Sachen Zukunft hast Du nicht ganz unrecht, denn es gibt IMHO sehr viele interessante Entwicklungen in Hardware oder auch bei den Betriebssystemen (Windows XP, Linux, MacOS X, ReactOS, Zeta,...). Irgendwie ist es ein wenig wie früher beim Amiga: Man kann mit den Rechnern Prima arbeiten, Programme ausprobieren, Hardware mal eben "um die Ecke" kaufen,...
Ein wenig schade finde ich es nur, dass der Name "Amiga" dabei keine Rolle mehr spielt :cry: Aber nun ja, letztlich sind wir ja auch Freunde der Bits und Bytes :)

Ciao,
Andreas

User avatar
Tobibrocki
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 45
Joined: 09.12.2005 - 19:07
Location: Seck

Post by Tobibrocki »

Na na na, ein wenig hoffnung sollte doch eigentlich jeder in sich tragen, sieht aber nicht so aus ! :x

Wenn ihr meine meinung zu Amiga Inc. hören wollt:
Man solle sich mehr in der Öffentlichkeit (International) blicken lassen, projekte coproduzieren (sei es auch kein Computer). Und nun mal ehrlich, es wäre doch echt geil unter nem Spiel wie (frei erfunden) Need for Speed 4: Revenge, oder so das powered by Amiga logo und den Boingball zu sehn!
Aber wo kein Geld da is kann man sich ja auch nicht an so dingen beteilingen! :(
Dadurch könnte man Geld machen (oder verlieren, je nachdem) und in der Zukunft nen Ordentlichen Ami bauen mit (frei erfunden) AMIGA OS 5.0 was dann nach meiner vorstellung ein ebenwürdiger konkurrent zu MacOS und der WindowsXnee sein würde.
Aber hört jemand auf mich, nöö ! :(( :(

Wie dem auch sei, das wäre nur eine der sich bietenden möglichkeiten, aber keiner denkt daran diese wahrzunehemen!

Eins noch: nen Börsengang halte ich für selbstmord im moment ! Kann mich auch irren, bin kein hellseher ! :)

Was meint ihr zu solchen "überlebens" strategien !?


Sry, wegen der etwas roheren ausdrucksweise, hab heute echt nen schlechten Tag gehabt! :oops: ;)
Kommt Zeit kommt Rat, manchmal aber auch nicht ! ;)

Amiga1200,Blizzard 1230 IV,32MB RAM,CD1200 CD-R laufwerk (geschw. 2x) am PCMCIA Anschluss,OS3.9.,OS3.1
PegasosII, 512MB Ram, OS4.1, MorphOS 1.4.5, ATI Radeon 9250, 80GB HD

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Post by AndreasB »

Tobibrocki wrote:Na na na, ein wenig hoffnung sollte doch eigentlich jeder in sich tragen, sieht aber nicht so aus ! :x
Ach weißt Du, so wichtig ist es auch wieder nicht, einen Computer zu nutzen, auf dem "Amiga" steht. Ich bin eher ein Freund der "Computerei" - noch mit den Schwerpunkten Windows XP und Amiga und wenn der Amiga nicht mehr existiert (was ja im Prinzip der Fall ist), dann finde ich sicher noch eine andere "Spielwiese". Warum sollte ich mich mit Gewalt an etwas klammern, wenn es mir keinen Nutzen mehr stiftet?
Vor allem aber: Ich sehe kaum mehr einen Grund, warum der Amiga überhaupt so erhaltenswert wäre? Sicherlich, einige Ansätze des AmigaOS halte ich nach wie vor für besser gelöst als bei den großen drei (Windows, MacOS, Linux), aber das sind eher ein paar Kleinigkeiten und nichts wirklich wichtiges mehr. Selbst das viel Gescholtene Multitasking von XP halte ich für besser, als das des AmigaOS (bei mir ist ja, dank WinUAE, das AmigaOS ein Task :) ). So problemlos wie heute konnte ich früher am Amiga nicht mehrere Arbeiten gleichzeitig erledigen. Selbst wenn es "kein echtes" Multitasking ist - mir ist das herzlich egal, solange es so gut funktioniert.
Wenn ihr meine meinung zu Amiga Inc. hören wollt:
Man solle sich mehr in der Öffentlichkeit (International) blicken lassen, projekte coproduzieren (sei es auch kein Computer).
Sag mal, hast Du die letzten Jahre verpasst oder wie kommst Du auf die Idee, dass Amiga Inc. dazu auch nur annähernd die Mittel hätte?
Und nun mal ehrlich, es wäre doch echt geil unter nem Spiel wie (frei erfunden) Need for Speed 4: Revenge, oder so das powered by Amiga logo und den Boingball zu sehn!
Das halte ich garnicht mal für ausgeschlossen. Vielleicht kommt eines Tages tatsächlich jemand daher und kauft den Namen und veröffentlicht dann Spiele. So ist es ja bei "Atari" im Moment auch. Das hätte dann allerdings absolut nichts mehr mit der Computerplattform "Amiga" zu tun.
Dadurch könnte man Geld machen (oder verlieren, je nachdem) und in der Zukunft nen Ordentlichen Ami bauen mit (frei erfunden) AMIGA OS 5.0 was dann nach meiner vorstellung ein ebenwürdiger konkurrent zu MacOS und der WindowsXnee sein würde.
ROTFL. Sind Dir eigentlich auch nur annähernd die Kosten dafür bewusst? Hälst Du es für Wahrscheinlich, dass ein Briefkasten in der Lage wäre, die aufzubringen?
Zudem: Warum sollte eigentlich überhaupt ein "ordentlicher Ami" gebaut werden? Es gibt genügend günstige und ausgereifte Alternativen. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man, anstelle die zu nutzen, an so einen Müll wie "PowerVixxen" oder das Troika-Board überhaupt denkt?
Zudem erscheint es mit nicht sinnvoll, AmigaOS 4.0 als Konkurrent zu MacOS X oder Windows XP zu platzieren, denn AmigaOS 4.0 ist (mindestens) genauso teuer (den "Hardware-Dongel" mitgerechnet um ein Vielfaches teurer) und ist den genannten Betriebssystemen in nahezu allen Belangen unterlegen und dabei spreche ich schon garnicht von Software. In meinen Augen ist die einzig sinnvolle Strategie, einen Schwerpunkt zu definieren, den AmigaOS besonders gut beherrscht, mit der Option auch problemlos "Standardanwendungen" (Office, Internet, Bild- und Videobearbeitung,...) nutzen zu können.
Wie dem auch sei, das wäre nur eine der sich bietenden möglichkeiten, aber keiner denkt daran diese wahrzunehemen!
Also Möglichkeit schließt für mich ein, dass das Vorhaben zumindest theoretisch zu realisieren wäre, aber das was Du hier Vorschlägst entbehrt jeglicher realen Grundlage.
Eins noch: nen Börsengang halte ich für selbstmord im moment ! Kann mich auch irren, bin kein hellseher ! :)
Börsengang? Ich schmeiß mich weg :)) :))
Glaubst Du ernsthaft, eine Briefkastenfirma die höchstwahrscheinlich nicht mal einen einzigen Full-Time-Angestellten hat, könnte an die Börse gehen :))
Also mal im Ernst, da hätte ja jeder Bauchladenverkäufer bessere Chancen,...
Was meint ihr zu solchen "überlebens" strategien !?
Deine "überlebensstrategien" sind fernab der Realität!
Sry, wegen der etwas roheren ausdrucksweise, hab heute echt nen schlechten Tag gehabt! :oops: ;)
Dito, sollte das etwas zu "rau" rüberkommen - es ist absolut nicht böse gemeint! :)

Ciao,
Andreas.

ixbert
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 464
Joined: 30.05.2003 - 08:24
Location: Irgendwo im Westerwald
Contact:

Post by ixbert »

Warum sollte der Amiga nicht überleben, sind die Amiga-Interessierten weniger geworden, ist das irgendwie nachvollziehbar? Die Auflage der Amiga-Future steigt sogar langsam aber kontinuierlich an. Menschen die Interesse an exotischen Computer-Systemen haben wird es immer geben und es gibt auch keinen Grund warum das weniger werden sollten. Ob man der Ansicht ist, das der Amiga tot ist weil er kein kommerzieller Erfolg mehr ist oder nicht mehr die Beachtung findet wie z.B. Linux, muss jeder selbst wissen.
Eigentlich bin ich ein netter Kerl, wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen.

www.erwaehnenswertes.de

Post Reply