Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 149 will be released on the 5th March.

The Amiga Future 149 will be released on the 5th March.
The Amiga Future 149 will be released on the 5th March.

The Amiga Future 149 will be released on the 5th March.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

Verarsche

Amiga und Kompatible: AmigaOS, MorphOS, AROS.

Moderator: AndreasM

User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1928
Joined: 05.06.2001 - 02:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM »

turrican4 wrote:
AndreasM wrote:Nene, das wird es bei uns nicht geben... Alleine schon deswegen weil man sich registrieren muß und ich sofort knallhart zensiere...


Bravo Andreas,wo kämen wir hin wenn jeder schreiben kann wie er gerade in Stimmung ist.
wie geschrieben,wir sind doch zivilisiert. :glow: :ja: :D
Ok, die Stimmung ist was anderes. Aber ich glaube das man ohne Probleme über die extremsten Sachen diskutieren kann ohne das man persönlich oder ausfallend wird.

Selbst MorphOS und OS 4.0 User.

Im Endeffekt ziehen ja alle am gleichen Stang.

Müßte nur noch etwas mehr los um Forum sein :))
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP
Cj-Stroker
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 74
Joined: 08.10.2001 - 02:00
Contact:

Post by Cj-Stroker »

Hi AndresM,


Ich bin nicht gerade der Meinung, daß die User beider Seiten am selben Strang ziehen. Die Lösungen sind zueinander inkompatibel !!!

Eine entsprechende Firma und ihre Anhänger ziehen so einige Dinge ab, die wirklich unter aller S.. sind.

Eine Firma die sowas nötig hat, ist in meinen Augen eh nicht ganz koscher.

Wie dem auch sei. Es ist nunmal ein problem, daß unsere kleineren Foren froh sind, wenn man ein paar User kommen.
Das geht mir mit meinem Forum genau so. Auf manche User kann ich aber auch verzichten. Wenn aber Jemand anständig bleibt, dann kann er auch im Forum schreiben. Es gibt nur leider ab und an so einige, die anonym bleiben und über die Stränge schlagen.


MFG

Cj-Stroker
User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1928
Joined: 05.06.2001 - 02:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM »

hmm, welche Firma zieht hier was ab?

Ich nehme an das Du Genesi meinst und ich sehe da eigentlich nichts wo die unseriös arbeiten....
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP
Gothic

Die Custom Chips ist der Amiga!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Post by Gothic »

*Sendung mit der Maus on*

Wenn Ihr den "Classic" Amiga mal aufmacht, dann seht Ihr so Komische schwarze Plätchen mit vielen silbernen Beinchen dran. Und auf diese Quadratischen kleinen Plätchen stehen Namen wie Alice,Agnus,Deniese u.s.w.
Diese Namen sind Weiblich und die komunizieren untereinander
indem sie sich Registeradressen zuschieben.
Diese kleinen schwarzen Plätchen mit den Silbernen Beinchen nennt man Chips, und beim Amiga Custom Chips.
Und dacher kommt auch der Name AMIGA (Amiga heißt Freundin). Normalerweise müßte der Computer AMIGAS heißen (Amigas=Feundinen).Habt Ihr das auch alle Kapiert? Nein? Dann bitte nochmal Lesen! :-?
Das AmigaOs ist ein Betriebsystem das auf der AMIGA Hartware (also die Hartware mit dem Custom Chips) läuft.
Daher auch der Name AmigaOS.
Mac o. Pc als Emulator o. auch Linux, sind Betriebsysteme die auf einem AMIGA (Ich meine den Amiga mit den Custom Chips)Laufen.

G3 o. G4 Rechner wie AmigaOne o. Pegasus sind keine Amigas sondern Computer die den echten Amiga Computer(den mit dem Custom Chips) Softwaremäßig Emulieren.
AmigaOne o. Pegasus sind eine Kreuzung zwischen PC und Mac. Und das "Amiga"OS4.0 ist ein Betriebsystem das dem G3 o. G4 Rechnern angepasst wurde. Nur das Typische ausehen des urschprünglichen AmigaOS wurde beibehalten.

*Sendung mit der Maus off*

Armselig geht der Amiga zu Grunde.
User avatar
turrican4
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 682
Joined: 25.10.2002 - 00:26
Location: 66679 Losheim am See

Re: Die Custom Chips ist der Amiga!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Post by turrican4 »

Gothic wrote:*Sendung mit der Maus on*

Wenn Ihr den "Classic" Amiga mal aufmacht, dann seht Ihr so Komische schwarze Plätchen mit vielen silbernen Beinchen dran. Und auf diese Quadratischen kleinen Plätchen stehen Namen wie Alice,Agnus,Deniese u.s.w.
Diese Namen sind Weiblich und die komunizieren untereinander
indem sie sich Registeradressen zuschieben.111
Diese kleinen schwarzen Plätchen mit den Silbernen Beinchen nennt man Chips, und beim Amiga Custom Chips.
Und dacher kommt auch der Name AMIGA (Amiga heißt Freundin). Normalerweise müßte der Computer AMIGAS heißen (Amigas=Feundinen).Habt Ihr das auch alle Kapiert? Nein? Dann bitte nochmal Lesen! :-?
Das AmigaOs ist ein Betriebsystem das auf der AMIGA Hartware (also die Hartware mit dem Custom Chips) läuft.
Daher auch der Name AmigaOS.
Mac o. Pc als Emulator o. auch Linux, sind Betriebsysteme die auf einem AMIGA (Ich meine den Amiga mit den Custom Chips)Laufen.

G3 o. G4 Rechner wie AmigaOne o. Pegasus sind keine Amigas sondern Computer die den echten Amiga Computer(den mit dem Custom Chips) Softwaremäßig Emulieren.
AmigaOne o. Pegasus sind eine Kreuzung zwischen PC und Mac. Und das "Amiga"OS4.0 ist ein Betriebsystem das dem G3 o. G4 Rechnern angepasst wurde. Nur das Typische ausehen des urschprünglichen AmigaOS wurde beibehalten.

*Sendung mit der Maus off*

Armselig geht der Amiga zu Grunde.



Was die Software macht nenne ich,Flair auf den Rechner bringen.
Turrican4=a.paul
Gothic

Post by Gothic »

@ turrican4: Oh man, Du bist auch so einer, der den Amiga nicht verstanden hat. :((
Ich bin echt froh wenn Du und deine Genossen Euch ein Pegasos o. AmigaOne kauft, und uns Retro Amigianer in Ruhe lässt. :P

Der Amiga wurde von Leuten gebaut die eine Vision hatten.
Sie wollten einen erlichen und benutzerfreundlichen Computer bauen der noch hervorragende Grafische fähigkeiten besitzt. Die Leute haben sogar eine Hypothek auf Ihre Häuser gesetzt nur um den Traum zu verwirklichen.

Und jedesmal wenn ich den Amiga einschalte spüre ich die Kreativität und die Arbeit die die Leute in den Amiga reingesteckt haben.

Ich hab nichts gegen Weiterentwicklung, nur sollte man sich an die Tradition halten, und den A1200 u. A4000 weiterentwickeln. Die Cpu ist das Herz und die Custom Chips die Sele des Amiga Computers. Nur Leider haben das die Leute in den Letzten Jahren vergessen. :oops:

Ich halte mein C=64 u. Amiga solange in Ehren bis man die Computer nicht mehr Reparieren kann.

P.s: Wer die Tradition bricht, der bricht die Herzen der echten Retro Amiga Fans. :hupf-gelb: :hupf-blau: :hupf-rot:
User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1928
Joined: 05.06.2001 - 02:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM »

Gothic wrote:@ turrican4: Oh man, Du bist auch so einer, der den Amiga nicht verstanden hat. :((
Hmm, gerade Turrican ist einer der richtigen Amiga Fans. Das Problem ist nur das eben aktuelle Hwarde fehlt.
Ich bin echt froh wenn Du und deine Genossen Euch ein Pegasos o. AmigaOne kauft, und uns Retro Amigianer in Ruhe lässt. :P
Das was Du Retro nennst wird (leider) bald aussterben. Dem C64 gäbe ich insgesamt längere Chancen als den Amiga.
Und WinUAE und Konsorten haben nix mit Retro zu tun
Der Amiga wurde von Leuten gebaut die eine Vision hatten.
Sie wollten einen erlichen und benutzerfreundlichen Computer bauen der noch hervorragende Grafische fähigkeiten besitzt. Die Leute haben sogar eine Hypothek auf Ihre Häuser gesetzt nur um den Traum zu verwirklichen.
Naja, genau genommen wollten sie eine Spiele-Konsole bauen :)
Und jedesmal wenn ich den Amiga einschalte spüre ich die Kreativität und die Arbeit die die Leute in den Amiga reingesteckt haben.
Ja, aber ich spüre auch immer wieder wie langsam der Amiga ist und wie sehr man sich dadurch eingeschränkt fühlt.
Ich hab nichts gegen Weiterentwicklung, nur sollte man sich an die Tradition halten, und den A1200 u. A4000 weiterentwickeln. Die Cpu ist das Herz und die Custom Chips die Sele des Amiga Computers. Nur Leider haben das die Leute in den Letzten Jahren vergessen. :oops:

Ich glaube das jeder dafür wäre wenn es nen 68000er gäbe mit 2 Ghz. Aber leider gibts sowas nicht und wird es niemals geben. Wo kann man (relaistisch gesehen) auf die "alte" Hardware basierend noch weiter entwickeln?
Ich halte mein C=64 u. Amiga solange in Ehren bis man die Computer nicht mehr Reparieren kann.
Ich auch. Aber ich muss auch damit arbeiten und dazu fehlt einem einfach der Speed.
P.s: Wer die Tradition bricht, der bricht die Herzen der echten Retro Amiga Fans. :hupf-gelb: :hupf-blau: :hupf-rot:
Bleibt einem eine andere Wahl?
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP
User avatar
turrican4
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 682
Joined: 25.10.2002 - 00:26
Location: 66679 Losheim am See

Post by turrican4 »

Gothic wrote:@ turrican4: Oh man, Du bist auch so einer, der den Amiga nicht verstanden hat. :((
Ich bin echt froh wenn Du und deine Genossen Euch ein Pegasos o. AmigaOne kauft, und uns Retro Amigianer in Ruhe lässt. :P

Der Amiga wurde von Leuten gebaut die eine Vision hatten.
Sie wollten einen erlichen und benutzerfreundlichen Computer bauen der noch hervorragende Grafische fähigkeiten besitzt. Die Leute haben sogar eine Hypothek auf Ihre Häuser gesetzt nur um den Traum zu verwirklichen.

Und jedesmal wenn ich den Amiga einschalte spüre ich die Kreativität und die Arbeit die die Leute in den Amiga reingesteckt haben.

Ich hab nichts gegen Weiterentwicklung, nur sollte man sich an die Tradition halten, und den A1200 u. A4000 weiterentwickeln. Die Cpu ist das Herz und die Custom Chips die Sele des Amiga Computers. Nur Leider haben das die Leute in den Letzten Jahren vergessen. :oops:

Ich halte mein C=64 u. Amiga solange in Ehren bis man die Computer nicht mehr Reparieren kann.

P.s: Wer die Tradition bricht, der bricht die Herzen der echten Retro Amiga Fans. :hupf-gelb: :hupf-blau: :hupf-rot:








Wenn du an Traditionen festhalten würdest,warum hast du denn neben einem C64 noch einem Amiga gekauft.
???Ich gebe für meinem A1200 mehr Geld aus wie manch einer für Kleidung.Außerdem habe ich noch einen
A2000 und einen A500 und wie Andreas schon schreibt,ich bin dem Amiga mehr als nur verbunden
Und außerdem wo nimmst du das Recht her,jemanden zu verurteilen den du nicht die spur kennst.
Hat das auch Tradition?????Der Amiga,so wie du ihn hast,hat genau soviele Chancen
wie der C64 seinerzeit,den ich auch mal besessen habe.
Turrican4=Alias Armin Paul
Marcian
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 91
Joined: 02.10.2001 - 02:00
Location: Mönchengladbach
Contact:

Nicht m?glich!

Post by Marcian »

Gothic wrote: Der Amiga wurde von Leuten gebaut die eine Vision hatten.
Sie wollten einen erlichen und benutzerfreundlichen Computer bauen der noch hervorragende Grafische fähigkeiten besitzt. Die Leute haben sogar eine Hypothek auf Ihre Häuser gesetzt nur um den Traum zu verwirklichen.

Und jedesmal wenn ich den Amiga einschalte spüre ich die Kreativität und die Arbeit die die Leute in den Amiga reingesteckt haben.

Ich hab nichts gegen Weiterentwicklung, nur sollte man sich an die Tradition halten, und den A1200 u. A4000 weiterentwickeln. Die Cpu ist das Herz und die Custom Chips die Sele des Amiga Computers. Nur Leider haben das die Leute in den Letzten Jahren vergessen. :oops:

Ich halte mein C=64 u. Amiga solange in Ehren bis man die Computer nicht mehr Reparieren kann.

P.s: Wer die Tradition bricht, der bricht die Herzen der echten Retro Amiga Fans. :hupf-gelb: :hupf-blau: :hupf-rot:
Hi Gothic!

Du hast natürlich recht, wenn Du sagst, daß AOne und Pegasos nur entfernt bzw. gar nichts mit den alten Amigas gemeinsam haben.
Und ich stimme Dir auch zu, daß es das wunderbarste wäre, wenn eine neue Super-Maschine mit ganz neuen Chips und Fähigkeiten erscheinen würde, so wie es damals war - aber dies ist nun mal momentan überhaupt nicht machbar!

Für mich sind der Pegasos und der AOne lediglich Übergangslösungen, denn sie können im heutigen Computermarkt nun mal nicht wirklich mithalten oder gar Maßstäbe setzen.
Ob nach diesen Übergängen aber noch einmal etwas interessanteres kommen wird steht noch in den Sternen und hängt eben auch davon ab, wie erfolgreich diese beiden Rechner sein werden.

Es ist sicherlich immer schwer einen Schnitt zu machen, aber wenn wir ehrlich sind, haben doch auch unsere Classic-Amigas nicht mehr viel mit den früheren Geräten zu tun. Es werkeln PPC-Karten, Voodoo-Karten, USB-Karten, PCI-Erweiterungen aus dem PC Markt in unseren Amigas - und können wir dann nicht doch auch einen sauberen Schnitt machen und auf PPC-Rechner mit einem angepaßten OS setzen?!?
rook

Re: Die Custom Chips ist der Amiga!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Post by rook »

Gothic wrote:*Sendung mit der Maus on*

Wenn Ihr den "Classic" Amiga mal aufmacht, dann seht Ihr so Komische schwarze Plätchen mit vielen silbernen Beinchen dran. Und auf diese Quadratischen kleinen Plätchen stehen Namen wie Alice,Agnus,Deniese u.s.w.
Diese Namen sind Weiblich und die komunizieren untereinander
indem sie sich Registeradressen zuschieben.
Diese kleinen schwarzen Plätchen mit den Silbernen Beinchen nennt man Chips, und beim Amiga Custom Chips.
Und dacher kommt auch der Name AMIGA (Amiga heißt Freundin). Normalerweise müßte der Computer AMIGAS heißen (Amigas=Feundinen).Habt Ihr das auch alle Kapiert? Nein? Dann bitte nochmal Lesen! :-?
Das AmigaOs ist ein Betriebsystem das auf der AMIGA Hartware (also die Hartware mit dem Custom Chips) läuft.
Daher auch der Name AmigaOS.
Mac o. Pc als Emulator o. auch Linux, sind Betriebsysteme die auf einem AMIGA (Ich meine den Amiga mit den Custom Chips)Laufen.

G3 o. G4 Rechner wie AmigaOne o. Pegasus sind keine Amigas sondern Computer die den echten Amiga Computer(den mit dem Custom Chips) Softwaremäßig Emulieren.
AmigaOne o. Pegasus sind eine Kreuzung zwischen PC und Mac. Und das "Amiga"OS4.0 ist ein Betriebsystem das dem G3 o. G4 Rechnern angepasst wurde. Nur das Typische ausehen des urschprünglichen AmigaOS wurde beibehalten.

*Sendung mit der Maus off*

Armselig geht der Amiga zu Grunde.
für mich ist der amiga ein Pc der mit einem AmigaOS arbeitet.... eben kein mac oder ein ibm kompatibler Pc ansonsten ist es einfach "nur" ein PC

die custom chips waren doch für grafik und sound zuständig oder??? die braucht man heute aber nicht mehr

hätte der amiga damals schon eine soundkarte und eine grafikkarte gehabt aber die gleiche leistung das gleiche OS wäre es dann kein Amiga??????????
Post Reply