Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Habe einige Fragen zum Amiga 500

Amiga und Kompatible: AmigaOS, MorphOS, AROS.

Moderator: AndreasM

Marco F.
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 30.12.2010 - 14:22
Location: Oberhausen

Habe einige Fragen zum Amiga 500

Post by Marco F. » 01.01.2011 - 15:43

Hallo,

frohes neues Jahr, liebe Amiga-Gemeinde! Ich bin neu hier im Forum. Find´s klasse, dass es solch ein Forum gibt.

Ich bin schon seit einiger Zeit am überlegen, mir wieder einen Amiga 500 zuzulegen. Meine Liebste hat Weihnachten dann den Ausschlag gegeben, mit einem Competition Pro-Joystick und den C64 Classix für den PC, da kamen wieder Erinnerungen an die Jugend auf, wo man Tage und Nächste mit dem Amiga verbracht hat.

Jetzt habe ich aber eine ganze Reihe von Fragen, leider hat mir die Suche nicht wirklich helfen können, da ich - egal was ich als Begriff eingebe - gleich mehrere tausend Antworten angezeigt bekomme und wenn ich auf "Erweiterte Suche" klicke, bekomme ich Ebay-Links, aber keine erweiterten Suchmöglichkeiten. :-?

Ich hoffe, meine Fragen sind nicht schon tausendmal gestellt worden. :oops:

1. Wie sieht es mit Ersatzteilen für den 500 aus? Gibt es da noch andere Möglichkeiten, einen Defekt zu reparieren, ohne sich gleich einen ´neuen` Amiga kaufen zu müssen? Kann ja sein, dass es User gibt, die da was in ihrem eigenen Kämmerlein basteln!?!?

2. Wie sieht das mit Zubehör aus, wie z. B. mit Joysticks? Gibt´s da noch was neues käuflich zu erwerben oder sollte man sich da am besten mit gebrauchten Joystick´s eindecken, um Ersatz zu haben? Oder gibt es mittlerweile einen USB-Adapter, um z. B. den mittlerweile wieder erhältlichen Competition Pro an den Amiga anzuschließen?

3. Zu meiner wilden Amiga Zeit habe ich, bis auf zwei Spiele, nur Kopien besessen. Habe jetzt mal bei Ebay geschaut, dort ist die Auswahl an Spielen recht übersichtlich. Gibt es hier unter den Usern die Möglichkeit, Spiele auszutauschen bzw. sich Spiele von anderen zu kopieren? Ja, ich weiß, Raubkopien. ;) Aber, ich glaube, der Gesetzgeber wird sich wohl kaum auf die mittlerweile winzige Riege an Amiga- und Commodore-Spieler stürzen. Obendrein kann man ja auch seit einer Ewigkeit keine neuen Amiga Spiele mehr erwerben, also hat man gar keine andere Wahl, an Spiele zu kommen.


So, mehr fällt mir schon nicht mehr ein, wäre schön wenn ihr mir meine Fragen beantworten könntet. Wenn ich noch was habe, melde ich mich. :)

Schöne Grüße
Marco

philtron
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 64
Joined: 09.06.2010 - 12:35

Post by philtron » 01.01.2011 - 16:29

deine hardwarefragen werden hier beantwortet: http://www.vesalia.de/.

einige "alte hasen" haben ein paar spiele legal ins netz gestellt. z.b. hier: http://www.amigaland.de/index.php?optio ... elect&id=2


viel spaß ...

gr phil

Marco F.
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 30.12.2010 - 14:22
Location: Oberhausen

Post by Marco F. » 01.01.2011 - 16:48

Danke, Phil!

Mit den Spielen ist ja ganz nett, nur wie bekomme ich die auf eine Amiga-Diskette übertragen?
Ich war da noch nie so der Spezi, ich bin eher der Zocker
-> Rechner an, Diskette rein, los geht´s. Das möchte ich auch so beibehalten, Rechner an, Diskette rein, los gehts. ;)

Gruß
Marco

philtron
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 64
Joined: 09.06.2010 - 12:35

Post by philtron » 01.01.2011 - 21:57

also mit winuae kannst du, glaube ich, solche disketten erstellen am pc.

wie das genau funktioniert und jede menge mehr antworten findest du hier im forum: http://amigafuture.de/viewtopic.php?t=7 ... 8da9dd4c40.

der letzte link unten auf der seite führt zu weiteren hilfreichen tipps.

gr phil

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 968
Joined: 03.07.2001 - 01:00
Contact:

Post by Thomas » 01.01.2011 - 22:25

Ein PC kann keine Amiga-Disketten erstellen, jedenfalls nicht mit der Standardhardware.

Du musst dir schon ein bisschen mehr Wissen über den Computer Amiga aneignen, um die Dateien auf Diskette zu kriegen.

Oder du investierst einen nicht unwesentlichen Betrag in spezielle Hardware: http://www.vesalia.de/d_catweaselmk4plus.htm

Gruß Thomas

Marco F.
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 30.12.2010 - 14:22
Location: Oberhausen

Post by Marco F. » 01.01.2011 - 22:45

Thomas wrote:Ein PC kann keine Amiga-Disketten erstellen, jedenfalls nicht mit der Standardhardware.

Du musst dir schon ein bisschen mehr Wissen über den Computer Amiga aneignen, um die Dateien auf Diskette zu kriegen.

Oder du investierst einen nicht unwesentlichen Betrag in spezielle Hardware: http://www.vesalia.de/d_catweaselmk4plus.htm

Gruß Thomas

Und genau das möchte ich nicht, 1. viel Geld in spezielle Hard- oder Software stecken und 2. viel Zeit investieren, um überhaupt ans spielen zu kommen.
Ich möchte den Amiga nur zum gelegentlichen spielen für zwischendurch nutzen.

Ebay gibt genügend Komplettpakete her, wo schon reichlich Spiele mit verkauft werden. Aber, natürlich sind das nicht nur die gesuchten, von daher sollte es doch irgendwie möglich sein, entweder ans Originalspiel oder - wenn nicht anders möglich - an Kopien zu kommen.
Wenn das Thema Spielekopien hier nicht so öffentlich diskutiert werden darf, kann man sich auch gerne per PN weiter unterhalten.

Erstmal vielen Dank für Eure Hilfe! :)

Gruß
Marco

User avatar
o.eschi
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 129
Joined: 26.06.2005 - 20:55

Post by o.eschi » 02.01.2011 - 09:00

Beim nackten A500 bleibt Dir fast nur Nullmodemkabel in Verbindung mit dem AExplorer. Vorteil: Preiswert, Nachteil: Dauert relativ lange. In jedem Fall müssten die ADF File legal erworben sein. AndreasM wird Dich sicherlich gerne zum Thema Raubkopien aufklären ;)

Einfachste und schnellste Möglichkeit wäre die Anschaffung eines A600 oder A1200, weil da könntest Du die Dateien über CompactFlash austauschen. Beide Rechner sind aber im Vergleich zum A500 etwas teurer und in Bezug auf alte Games nicht so kompatibel!

Und ich glaube kaum, dass Dir jemand Deine Spiele komplett auf Disketten kopiert und zuschickt. Mal von der Legalität abgesehen, ist das immer noch eine Menge Arbeit. Meiner Meinung nach solltest Du meinen ersten Vorschlag oben in die engere Auswahl nehmen und einem etwas Zeit investieren. Wenn Du die Daten ja einmal auf den Disketten hast, dann ist es ja gut ...

User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1891
Joined: 05.06.2001 - 01:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM » 02.01.2011 - 13:36

philtron wrote:also mit winuae kannst du, glaube ich, solche disketten erstellen am pc.

wie das genau funktioniert und jede menge mehr antworten findest du hier im forum: http://amigafuture.de/viewtopic.php?t=7 ... 8da9dd4c40.

der letzte link unten auf der seite führt zu weiteren hilfreichen tipps.

gr phil
Oder hier :)

downloads.php?cat=28
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP

Marco F.
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 30.12.2010 - 14:22
Location: Oberhausen

Post by Marco F. » 02.01.2011 - 17:02

o.eschi wrote:Beim nackten A500 bleibt Dir fast nur Nullmodemkabel in Verbindung mit dem AExplorer. Vorteil: Preiswert, Nachteil: Dauert relativ lange. In jedem Fall müssten die ADF File legal erworben sein. AndreasM wird Dich sicherlich gerne zum Thema Raubkopien aufklären ;)

Einfachste und schnellste Möglichkeit wäre die Anschaffung eines A600 oder A1200, weil da könntest Du die Dateien über CompactFlash austauschen. Beide Rechner sind aber im Vergleich zum A500 etwas teurer und in Bezug auf alte Games nicht so kompatibel!

Und ich glaube kaum, dass Dir jemand Deine Spiele komplett auf Disketten kopiert und zuschickt. Mal von der Legalität abgesehen, ist das immer noch eine Menge Arbeit. Meiner Meinung nach solltest Du meinen ersten Vorschlag oben in die engere Auswahl nehmen und einem etwas Zeit investieren. Wenn Du die Daten ja einmal auf den Disketten hast, dann ist es ja gut ...

Ein A600 oder A1200 kommen nicht in Frage, es muß ein 500er sein, genauso wie es ein C 1084S-Monitor sein muß. Genau so, wie ich den damals hatte. Da bin ich eigen. ;)

Ich habe jetzt mal ein wenig gesurft und geschaut, wie man Spiele bzw. Disketten am PC erstellen kann..... ich glaube, da sehe ich wirklich zu, dass ich mir die gesuchten Spiele nach und nach in der Bucht oder in den Kleinanzeigen besorge. Sowas ist nicht meine Welt, war noch nie so der Computer-Crack.
Solange ich ein Kopierprogramm und genug leere Disketten habe, um Sicherungskopien zu erstellen, ist mir das recht. So habe ich das früher auch immer gemacht: Die Spiele, die ich am meisten gespielt habe, nochmal kopiert, damit ich im Falle eines Defekts, Ersatz habe.

Das Thema Raubkopien ist mir geläufig, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man vor einem Richter landet oder ein Bußgeld bezahlen darf, wenn man ein Amiga Spiel kopiert hat. ;) Natürlich ist das kopieren von Amiga Spielen genau so illegal, wie das von der akutellen Lady Gaga-, Take That-.... Platte oder das illegale downloaden des aktuellsten Kinostreifens. Um es auf den Punkt zu bringen: Der Gesetzgeber schafft es kaum, den illegalen Raubkopieren das Handwerk zulegen, die die neuesten Medien vervielfältigen, da werden die vermutlich kaum zeit haben, um sich der winzigen Anhängerschar von Amiga- und Commodore-Fans anzunehmen. Zumal man die Software hierfür nicht mehr neu erwerben kann.
Ich erwarte ja auch nicht, dass man mir hier Massen von Spielen kopiert, um Gottes Willen. :) Wenn ich ein Originalspiel bekomme, wäre das die idealste Lösung. Aber, wenn´s nicht anders geht und mich jemand anschreibt "ich hab das von Dir gesuchte Spiel, soll ich Dir eine Kopie machen?", würde ich nicht nein sagen. Andersrum würde ich das natürlich auch für andere User machen.
Früher, zu Schulzeiten gab´s da einen echten Markt.... "psst, ich hab den neuesten Amiga-Knaller, wollt´s den auch haben?" - "Klaro, mach´ feddich!" - "Jo, bring´ ich Dir morgen mit!" :D

Ich besorge mir jetzt erstmal einen Amiga und dann schauen wir weiter.

Gruß
Marco

User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1891
Joined: 05.06.2001 - 01:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM » 03.01.2011 - 11:58

Marco F. wrote: Das Thema Raubkopien ist mir geläufig, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man vor einem Richter landet oder ein Bußgeld bezahlen darf, wenn man ein Amiga Spiel kopiert hat. ;) Natürlich ist das kopieren von Amiga Spielen genau so illegal, wie das von der akutellen Lady Gaga-, Take That-.... Platte oder das illegale downloaden des aktuellsten Kinostreifens. Um es auf den Punkt zu bringen: Der Gesetzgeber schafft es kaum, den illegalen Raubkopieren das Handwerk zulegen, die die neuesten Medien vervielfältigen, da werden die vermutlich kaum zeit haben, um sich der winzigen Anhängerschar von Amiga- und Commodore-Fans anzunehmen.
Das hat relativ wenig bis gar nichts damit zu tun ob der Staat dafür Zeit hat oder nicht. Der Staat kann es sicha uch nicht aussuchen ob er Lust oder Zeit hat eine Anzeige zu bearbeiten. Und selbst wenn nicht, gibts auch noch das Zivilrecht.

Es hat eher damit zu tun ob die Rechteinhaber etwas dagegen unternehmen oder (was noch gefährlicher ist) Firmen beauftragt haben die nach Raubkopierern suchen.

Und die gibts natürlich auch noch im Amiga Bereich. Lucas Arts ist nur ein Beispiel.

Aber egal, das ist hier OT
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP

Post Reply