Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.
The Amiga Future 143 was released on the March 5th.

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

Amiga 600 Fragerei

Amiga und Kompatible: AmigaOS, MorphOS, AROS.

Moderator: AndreasM

Post Reply
User avatar
Ampow
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 163
Joined: 28.06.2001 - 01:00
Location: 52222 Stolberg
Contact:

Amiga 600 Fragerei

Post by Ampow »

Halli hallo,

ich hab gestern einen A600 geschenkt bekommen - optisch zwar nicht mehr der Beste, aber er läuft. Allerdings waren einige LED´s (Power, Disk, Floppy) nicht funktionstüchtig und ich nahm mir für heute vor, das Dingen einmal aufzumachen und nachzuschauen... Zuvor hab ich allerdings erstmal bei dem "großen Buch der Amiga Hardware" vorbeigeschaut um evtl. schon im Vorfeld herausfinden zu können, wo die LED´s überhaupt sitzen. Auf den netten Bildern bin ich zwar nicht fündig geworden, hab mich aber gut unterhalten und einige Sachen über den "Kleinen" herausgefunden, die ich noch nicht wußte - etwa dem Fehler in den ersten Baureihen beim Kickrom und der HD-Nutzung...

Nun gut, ran ans Werk, die Kiste augeschraubt... doch halt! Nur vier Schraubenlöcher und nur 2 Schrauben drin? Das gab mir schon zu denken und spiegelt in etwa das wieder, wie es innerhalb wohl aussehen mag...

Nun gut, die Tastaturfolie abgemacht, den Stecker der Tastatur ebenfalls - welcher lustigerweise für die LED´s zuständig ist und den Fehler schnell gefunden...die Kabel waren ab...und nach ein paar "Trockentests" habe ich die richtige Belegung herausgefunden und neu angelötet - Tada...alles lüppt...zumindest was Power und Floppy betrifft, denn eine HD ist nicht vorhanden...

So... und nun meine kleinen Fragen dazu....

1.) Hatte der A600 so eine Art "Schutzblech" über dem Board? Wenn eine vorhanden gewesen sein sollte...die ist futsch... aber es stehen noch hier und da so kleine "Umbiegnippel" vom unteren Blech in die Höhe... ist zwar nicht lebensnotwendig, hätte ich aber gerne gewußt...

2.) Das Gehäuse... irgendwie scheinen mir diese 4 Schrauben nicht ausreichend genug zu sein, um das Dingen zusammenzuhalten. Wenn es verschraubt ist, macht der hintere Teil keinen soliden Eindruck und wird quasi nur von so einer Stecklasche unterhalb des Diskettenlaufwerkes zusammengehalten... wie ist das bei Euch? Ich mein...sind bei eurem A600 irgendwelche Steckverbindungen im hinteren Teil des Gehäuses? Falls da mal was bei mir gewesen sein sollte....nun ist es nicht mehr da...

3.) Die HD... wo wird diese eingesetzt? Gibt es evtl. irgendwelche Halterungen dafür? Woher bekommt sie Strom und woran erkenne ich, ob mein Kickrom überhaupt für HD-Betrieb geeignet ist? (nicht, das meines buggy ist) und woher bekomm ich ein 2.5 Zoll Anschlusskabel?

4.) Es ist eine Speichererweiterung vorhanden, mit Uhr... allerdings scheint die Batterie (verlötet) hinüber zu sein, da sie nicht mehr richtig läuft und so "weißes Gribbelzeugs" absondert. Besteht eine Möglichkeit der Reperatur?

Ich denke, das war´s erstmal. Danke für jeden Hinweis oder Tip!

MfG, Ampow

Off-Topic: Suche ein funktionierendes C-64er Netzteil zum Ankauf!
-+>Amiga Future Online Redakteur Cheats<+-

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 968
Joined: 03.07.2001 - 01:00
Contact:

Post by Thomas »

Die Festplatte bekommt ihren Strom über das IDE-Kabel. Wenn du eine 3.5"-Festplatte benutzen möchtest, mußt du dir eine Stromzufur basteln, aber nicht die vom IDE-Kabel nehmen (das Motherboard verträgt das nicht). Ein Halterung müßte vorhanden sein. Vielleicht gehört die zur Abschirmung und ist auch entfernt worden.

Die Version des Kickstart-ROMs steht auf dem Einschaltbildschirm links unter dem bunten Haken. Da steht sowas wie 2.0 Roms (37.xxx). Auf das xxx kommt's an: 37.299 oder älter -> kein IDE-Treiber, 37.300 -> Festplatten bis 40MB, 37.350 oder neuer -> alle Festplatten bis 4GB. Größere Festplatten kannst du anschließen, aber nur die ersten 4GB davon benutzen. Mehr Informationen gibt es hier: http://www.gregdonner.org/workbench/wb_205.html

Den ausgelaufenen Akku von der Speichererweiterung solltest du unbedingt entfernen, bevor die Säure die Platine erreicht und beschädigt. Einen neuen Akku müßtest du in jedem Elektronikgeschäft (z.B. www.conrad.de, www.reichelt.de) bekommen.

Gruß Thomas

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Post by AndreasB »

Thomas wrote: Ein Halterung müßte vorhanden sein. Vielleicht gehört die zur Abschirmung und ist auch entfernt worden.
Die Halterung ist kein Bestandteil der Abschirmung. Aber in der Tat ist sie wohl auch entfernt worden, denn es gibt sie zweifellos.

Ciao
Andreas

User avatar
Ampow
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 163
Joined: 28.06.2001 - 01:00
Location: 52222 Stolberg
Contact:

Post by Ampow »

Tausend Dank Ihr Lieben,

gilt besonders dir Thomas - du hast mir eine Menge Arbeit erspart ;-)

Ich weis zwar nicht, wer an dem A600er rumgepfuscht hat, da der Vorbesitzer Stein und Bein schwört, er hätte ihn schon so erstanden, aber es ist nunmal so, damit muß ich eben leben...

Also... ist ein "37.300"er Kickrom drin, somit bestünde zumindest schon mal die Möglichkeit bis 40Mb Platten einzusetzen - besser als nix! Und falls ich mal nach mehr streben sollte - wir sowieso Kick 3.1 eingepflanzt...

Das mit dem Auslöten des Akkus hebe ich mir für später auf, momentan hab ich da echt keinen Nerv zu....und auch noch keine Ersatzteile... wird aber gemacht, ehe die Karte noch hinüber geht...

Das einzige, was mir noch Sorge bereitet, ist die Befestigung des Gehäuses...ok...wenn man ihn aufstellt und mit Samthandschuhen die Disks ein und auslegt, mag es keine Probleme geben... dennoch bin ich davon überzeugt, daß diese "Wackelklemmlösung" irgendwann von selbst nachgibt... das kann ja nicht Sinn der Sache sein... wenn es Euch weiterhilft, kann ich gerne ein paar Fotos davon machen - vielleicht wird es dann klarer, was ich überhaupt meine...

Nochmals vielen Dank für all die Infos...

Btw: Diese Kickrom-Versionsnummern gelten doch auch für alle anderen Amigas, oder? Mal sehen, was für Dinger ich noch so in meinen anderen älteren Kisten drin hab - evtl. kann ich davon ja eins tauschen, wenn es ein "37.350"er ist... hm...

MfG, Ampow
-+>Amiga Future Online Redakteur Cheats<+-

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 968
Joined: 03.07.2001 - 01:00
Contact:

Post by Thomas »

Diese Kickrom-Versionsnummern gelten doch auch für alle anderen Amigas, oder?
Theoretisch ja. Allerdings kannst du im A600 nur die ROMs aus einem A500 oder A2000 benutzen. Bei anderen Amigas sind entweder andere Treiber im ROM enthalten oder das ROM besteht gar aus zwei Chips und paßt gar nicht in den Sockel des A600.

Gruß Thomas

Post Reply