Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.
The Amiga Future 143 was released on the March 5th.

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

Amiga kaufen - aber welchen?

Amiga und Kompatible: AmigaOS, MorphOS, AROS.

Moderator: AndreasM

Kumpeljesus
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 74
Joined: 24.07.2005 - 13:41
Location: Czech
Contact:

Amiga kaufen - aber welchen?

Post by Kumpeljesus »

hallo user bin hier ganz neu und würde mich freuen wen ihr mir ein wenig weiterhelfen köntet.

Ich frage mich die ganze zeit ob ich mir einnen Pegasos kaufen sol oder einnen Amiga.

Wens ein Amiga werden solte, welchen ???
Helft mir einfch, was spricht für einen Amiga im gegensatz zu dem Pegasos ???

Danke im Voraus

euer Kumpel J.

PS:fals es euch weiterhilft, ich besitze einnen Amiga 1200 mit 170 Hd.
Villeicht kann man ja was draus machen ? :)

ThorstenS

Post by ThorstenS »

Kommt ganz darauf an, welches Betriebsystem Du nutzen
willst/möchtest !

Willst Du AmigaOS4 nutzen, bleibt Dir nur eine Option:

- AmigaOne & MicroAmigaOne

Willst Du aber MorphOS ab 1.4.x nutzen, bleibt Dir auch
hier nur eine Option:

- Pegasos

Reicht Dir AmigaOS1.0 bis 3.9, dann bietet sich hier
eine Reihe von Optionen:

- Classic Amiga Rechner
- PCs
- MACs
- und noch weitere Rechner/Spielekonsolen etc.

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Re: Amiga kaufen - aber welchen?

Post by AndreasB »

Hallo Kumpeljesus,

bitte teile uns doch noch mit, was Du eigentlich mit Deinem Amiga vorhast. Ansonsten kann man im Prinzip kaum eine Empfehlung geben.

Schau doch auch mal etwas hier im Forum rum, da wurde die Frage auch schon hin und wieder beantwortet. Nämlich beispielsweise hier:
viewtopic.php?t=7746&highlight=amiga+kaufen

Oder guck mal hier:
Hier schon mal etwas "Einstiegslektüre:"
http://www.amiga-news.de/forum/thread.p ... &BoardID=1
http://www.amiga-news.de/forum/thread.p ... &BoardID=1
PS:fals es euch weiterhilft, ich besitze einnen Amiga 1200 mit 170 Hd.
Villeicht kann man ja was draus machen ? :)
Natürlich kann man das. Nur eines solltest Du Dir schon vorher klarmachen: Wenn Du Deinen "echten" Amiga leistungsmäßig in Regionen befördern möchtest, in denen ein einigermaßen flüssiges Arbeiten möglich ist, dann solltest Du bereit sein, viel Geld (mehrere hundert Euro) auszugeben. Selbst dann wirst Du in der Regel mit relativ alter gebrauchter Hardware vorlieb nehmen müssen. Wenn Du dazu nicht bereit bist, dann wäre der Emulator WinUAE die beste Wahl. Der ist mittlerweile ziemlich ausgereift und wenn man auf die alte Originalhardware keinen Wert legt, dann hat man IMHO den besten Classic-Amiga, den es gibt. Darauf kannst Du, entsprechende Roms vorausgesetzt so ziemlich jedes Programm zum Laufen bringen.

Ciao
Andreas

Kumpeljesus
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 74
Joined: 24.07.2005 - 13:41
Location: Czech
Contact:

Post by Kumpeljesus »

Ich ahbe mich ein wenig "Umgehört" und habe leider sehr viel schlechtes über den "A1-XE" gehört zb.

- schweinteuer (kann man ja angeblich so gut wie nirgens kaufen)
- kein brauchbares Linux (da die Northbridge Schrott ist)
- kein braucbares on-board IDE (da die Southbridge dazu passt)
- kein onboard-Sound (auser dem microA1)
- IDE und Ethernet beissen sich
- faktisch keine Garantie
- das Ding frisst die CMOS-Batterie wie amerikanischer SUV den Sprit (was heisst bei längeren Nutzungspausen alle Einstellungen verlorengehen)

was ist an den infos dran ??? (irgendwie bin ich stutzig)


zudem wüste ich gerne was die Vor und nachteile zwischen Morph Os uhnd Amiga Os4 sind ??

Soweit ich jetzt mitbekommen habe ist der Pegasos eine wirkliche alternative und seehr gut (da auch seehr gute Linux unterstützung).

Also ich weis jetzt langsam das ich den "alten" A1200 ein wenig Tunen möchte.

Ich möchte einnen TFT Monitor Nutzen und den Amiga in ein Geheuse verfrachten da ich ein Cdrom laufwerk dringendst brauche. dan möchte ich eine HD damit ich die gammes alle (die ich als ADF habe) auf die HD Koppieren kann (von Cd-rom. und damit alles rundleuft brauche ich (koregiert mich BITTE wen ich falsch liege) eine Erweiterungskarte damit ich mehr rams in das teil "Pumpen" kann.
Jetzt würde ich gerne wisssen was ich mir alles kaufen "darf" damit ich in diesen genus komme.
Zudem möchte ich Amiga OS 3.9 nutzen.
Zudem villeicht noch eine Soundkarte einbauen damit ich ein wenig mehr Power habe beim Sound.

User avatar
turrican4
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 682
Joined: 24.10.2002 - 23:26
Location: 66679 Losheim am See

Post by turrican4 »

Hallo

es ist richtig das die Aktuellen Amigas Teuer sind,aber das der wegen ein paar kleinen Fehler so nieder macht wird wie du es beschreibst,das halte ich für übertreiben.Schließlich gib es genug die die neuen auch bei den angegebenen Fehlern erfolgreich nutzen.Jedes Board hat hier und da eine macke.Teuer sind die natürlich weil nicht in großen Stückzahlen produziert werden.Meinen PC z.b. nutze ich nur wegen der Videos und dieses wird bei Verfügbarkeit von Burn It3.0 auch aufhören und vielleicht wird es das auch für das Aos auch geben,wie auch schon das Papyrus.
Wenn der Aktuelle Amiga Verfügbar wäre,dann hätte ich auch den neben meinem Peg2 G4 1GHZ.Naja was ich sonst so hab siehst an meiner Sig.
Gruß
Turrican4
Image

AmigaOne X1000 Radeon HD6870 1GB 1TB HD
A2000,A1200 Winner,BPPC 060/060 210MHz,Mediator 1200Z4,Voodoo3000,Terratec512i
Peg 2 G4 1gig

Kumpeljesus
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 74
Joined: 24.07.2005 - 13:41
Location: Czech
Contact:

Post by Kumpeljesus »

Nicht falsch verstehen ich habe mir nur abgeschriben was man mir gesagt hat.

der Amiga ist soweit ich jetzt weis garnicht zum kaufen verfügbar richtig ??

so wie es ausiht bleibt mir eh nichts anderes auser mir einnen PegII zu kaufen und auf besere zeiten zu warten.


aber zurück zu meiner Frage

kann ich eigentlich einnen Amiga1200 auch ohne Tower aufrüsten und wen ja was würdet ihr mir Empfehlen??

CDROM laufwerk
mehr Rams
Turbokarte (welche?)

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Post by AndreasB »

Kumpeljesus wrote: - schweinteuer (kann man ja angeblich so gut wie nirgens kaufen)
Tja, Geld musst Du so oder so ausgeben :)
zudem wüste ich gerne was die Vor und nachteile zwischen Morph Os uhnd Amiga Os4 sind ??
MorphOS ist nunmal kein Amiga-OS, sondern ein Clone. Bei MorphOS ist die Hardware günstiger, besser und die Verfügbarkeit ist besser, dafür tut sich bei der Entwicklung scheinbar nur noch sehr wenig. Beim AmigaOS ist das Hauptproblem die Hardware aber die Entwicklung scheint im Moment deutlich besser voranzugehen. Beide sind kompatibel zu 68k, aber untereinander nicht mehr kompatibel.
Ansonsten gibt es dazu zig Diskussionen hier im Forum :)
Soweit ich jetzt mitbekommen habe ist der Pegasos eine wirkliche alternative und seehr gut (da auch seehr gute Linux unterstützung).
Das kommt darauf an, was Du mit dem Rechner vor hast.
Ich möchte einnen TFT Monitor Nutzen und den Amiga in ein Geheuse verfrachten da ich ein Cdrom laufwerk dringendst brauche.
Das sollte auch mit Deinem 1200er kein Problem sein. Kostet halt nur ein wenig.
dan möchte ich eine HD damit ich die gammes alle (die ich als ADF habe) auf die HD Koppieren kann (von Cd-rom. und damit alles rundleuft brauche ich (koregiert mich BITTE wen ich falsch liege) eine Erweiterungskarte damit ich mehr rams in das teil "Pumpen" kann.
Jetzt würde ich gerne wisssen was ich mir alles kaufen "darf" damit ich in diesen genus komme.
Zudem möchte ich Amiga OS 3.9 nutzen.
Tja, ich fürchte, das wird nicht gehen. Wie schon im anderen Thread gesagt, musst Du zuerst jedes ADF-File wieder in eine "richtige" Diskette umwandeln. Wenn es sich um eine Dos-Diskette handelt, dann kannst Du das Spiel in den meisten Fällen auf die Festplatte kopieren. Wenn Du aber ein NDOS-Programm hast, dann geht das nicht. Sofern Du die ADF´s aus dem Internet hast, vermute ich mal, das letztere ganz klar in der Überzahl sind.
Wenn Du nur diese Spiele spielen möchtest, dann kannst Du Dir die Erweiterungskarte im Grunde genommen sparen.
Wenn Du noch viele original Disketten hast, dann kannst Du auch viele NDOS-Spiele auf die Festplatte installieren. Das klappt aber in der Regel nicht mit ADFs oder wieder rückverwandelten Disketten und schon gar nicht mit gecrackten Spielen, sondern eben nur mit den originalen Disketten.
Zudem villeicht noch eine Soundkarte einbauen damit ich ein wenig mehr Power habe beim Sound.
Durch die bekommst Du keine Power beim Sound! Es gibt bestimmt Programme, die Soundkarten unterstützen. Diese profitieren von einer Soundkarte. Die meisten unterstützen die aber eben nicht, sondern benutzen die Custom-Chips des Amigas und die kannst Du auch nicht "umleiten".

Also bei dem was Du Dir von einem Amiga wünscht, würde ich sagen, dass für Dich der Emulator WinUAE die richtige Entscheidung wäre (es sei denn, Du legst Wert auf die Originalhardware). Benötigt wird ein Rechner (am besten mit Windows, dort ist der Emulator am weitesten entwickelt) >600 Mhz:
-OS3.9 läuft problemlos und wesentlich besser und schneller als auf jedem "echten" Amiga.
-WinUAE kann ADF-Files direkt als virtuelle Disketten lesen.
-Da Du aus Deinem echten Amiga ja das Kickrom auslesen kannst, kostet Dich der Emulator keinen Cent.
-Du bist sowohl kompatibel zu alten Spielen und kannst auch nahezu jedes neue Programm nutzen, weil sich sowohl Sound- als auch Grafikkarte des Host-Rechners nativ nutzen lassen.
-Du musst keine neue Hardware kaufen.

Alternative: Du nutzt einen AmigaONE/Pegasos und dort den Emulator UAE - ansonsten hast Du bei beiden Rechnern kaum eine Chance, alte Spiele zu benutzen, weil die keine Custom-Chips mehr haben. Im Falle des AmigaONE kannst Du auch das neue OS4.0 benutzen (im Moment reicht aber OS3.9 eigentlich absolut aus. "Reine" OS4.0 Programme gibt es nur wenig. Gleiches bei MorphOS).

Weitere Alternative:
Du rüstest Deinen Amiga 1200 mit einer Turbokarte Blizzard 1230 IV mit Ram und einem Scandoubler und CD-Rom-Laufwerk auf. Diese Turbokarte ist wohl die ideale Karte, wenn man möglichst abwärtskompatibel sein möchte - das Problem ist nur, dass Dir der Geschwindigkeitszuwachs bei den alten Spielen praktisch nicht bemerkst, weil Du sie vermutlich größtenteils eben nicht auf Festplatte kopieren kannst. Wenn Du aber noch viele Originaldisketten hast, dann würde ich eher diese Lösung empfehlen.

Ciao
Andreas

Kumpeljesus
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 74
Joined: 24.07.2005 - 13:41
Location: Czech
Contact:

Post by Kumpeljesus »

@AndreasB

Zuerst mal DANKE für die ausführliche Hilfe.

Ich bin ganz ehrlich schon irgendwo darauf aus Originalhardware zu benutzen, ist halt was schönnes :hupf-gelb:

Ehrlich gesagt ist das geld mal nicht sooo das Problem, das habe ich in ner woche harter arbeit wieder drinnen.

Soweit ich weis hat das Morph OS aber einfach den Flair des Amiga Os übernommen,

Und ich kann es kaufen wen ich möchte.
Leider finde ich NIRGENS einen aktuelen Amiga zu kaufen, und auch keine Software (bin aber ja auch NEU im "gescheft")
Woran liegt den das?
Wan wird es aktuele Amigas den für normalsterbliche zu kaufen geben?
´Leider verstehe ich einfach nicht wieso über Pegasos als abtrünigen geredet wird bzw das Morph Os?? (da habe ich wohl irgendwas verpent *g*)
Die haben doch die aktuelste Hardware und software gibt es ja auch masig was ich gesehen habe.

Naja egal, ich gucke mich hier im Forum mal um was es da zu vergleichen gibt bzw zu berücksichtigen.

Also eine Soundkarte bringt rein 0 wen ichs mir mal genauer überlege.

wahrscheinlich werde ich mir wohl doch AMIGA FOREWER kaufen.
Da ist ja alles was ich brauche und irgndwie finde ich schon das man die Arbeit der "Jungs" würdigen solte bzw auch was investieren.

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Post by AndreasB »

Kumpeljesus wrote: Ehrlich gesagt ist das geld mal nicht sooo das Problem, das habe ich in ner woche harter arbeit wieder drinnen.
Das ist schonmal sehr gut :)
Soweit ich weis hat das Morph OS aber einfach den Flair des Amiga Os übernommen,
MorphOS-User behaupten dass zumindest. Ich vermute mal, dass es so ist. Dir sollte eben nur klar sein, dass Du alte Spiele dann ebenfalls nur mit einem Emulator spielen kannst. Übernommen wurde eher das "Look and Feel" des AmgiaOS.
Woran liegt den das?
Wan wird es aktuele Amigas den für normalsterbliche zu kaufen geben?
Das liegt daran, dass heutzutage kaum einer mehr einen Amiga kaufen möchte. Ein Amiga ist nunmal, egal welcher, kein moderner Rechner mehr. Er ist eine Maschine für Freaks. Ich persönlich sehe den Amiga als Retro-Computer. Sicherlich mag es noch Leute geben, die ausschließlich ihren Amiga nutzen und damit zufrieden sind. Das ist aber die absolute Minderheit.
Du wirst also wohl oder über auf die wenigen Amiga-Händler zurückgreifen müssen. Solltest Du zu den Auserwählten gehören, die noch einen um die Ecke haben, dann kannst Du da kaufen. Ansonsten gibt es noch die Online-Händler KDH und Vesalia.
´Leider verstehe ich einfach nicht wieso über Pegasos als abtrünigen geredet wird bzw das Morph Os?? (da habe ich wohl irgendwas verpent *g*)
Die haben doch die aktuelste Hardware und software gibt es ja auch masig was ich gesehen habe.
Tja, Pegasos und MorphOS sind aber nunmal kein Amiga, sondern ein Amiga-Clone. Wenn Du Dich für MorphOS entscheidest, dann kannst Du halt keine AmigaOS 4.0-Programme benutzen, fertig. Warum sich die Leute deshalb den Kopf einschlagen ist mir auch ein Rätsel. Soll doch jeder das nehmen, was er für besser hält. Meinetwegen kann auch gerne jeder MorphOS-Nutzer sich als Amiga-User fühlen, aber streng genommen ist das eben nicht richtig.
Software gibt es allerdings nun wirklich nicht gerade viel. Das gilt sowohl für AmigaONE wie für MorphOS. Das allermeiste, was es an Software gibt ist nach wie vor in 68k. Große Teile dieser Software kann man auf Amiga-Classic, AmigaONE und Pegasos nutzen. Aber Software die nur für OS4.0 oder auch nur für MorphOS geschrieben wurde, gibt es eigentlich nur wenig und vor allem fehlen Programme, die auch nur halbwegs auf aktuellem Stand sind. Wie kommst Du darauf, es könnte "massig" Software geben?
Also eine Soundkarte bringt rein 0 wen ichs mir mal genauer überlege.
Speziell für Dein Anwendungsgebiet hast Du da recht.
wahrscheinlich werde ich mir wohl doch AMIGA FOREWER kaufen.
Da ist ja alles was ich brauche und irgndwie finde ich schon das man die Arbeit der "Jungs" würdigen solte bzw auch was investieren.
Dir ist aber schon klar, dass das im Prinzip der Emulator WinUAE ist? Sprich >= 600 Mhz unter Windows dürften es da schon sein. Allerdings ist AmigaForever wirklich ein "rundum-sorglos"-Paket und ich habe noch nie gehört, dass einer nach einem Kauf unzufrieden war. Gerade für Anfänger absolut ideal, weil schon so vieles bereits fertig eingerichtet ist.

Ciao
Andreas

ThorstenS

Post by ThorstenS »

AndreasB wrote:
Dir ist aber schon klar, dass das im Prinzip der Emulator WinUAE ist? Sprich >= 600 Mhz unter Windows dürften es da schon sein. Allerdings ist AmigaForever wirklich ein "rundum-sorglos"-Paket und ich habe noch nie gehört, dass einer nach einem Kauf unzufrieden war. Gerade für Anfänger absolut ideal, weil schon so vieles bereits fertig eingerichtet ist.
Absolut richtig.

Als ich damals meinen A1200PPC (BlizzardPPC240MHz/060er &
BVisionPPC) verkauft habe und der Windows-Rechner für
mich wie ein Buch mit sieben Sigeln war, kaufte ich mir
auch die AmigaForever v4 CD und habe es seither nicht
bereut.

Klar anfänglich hat man immer so seine Probleme...

Heute habe ich mir auf meinen Rechnern ein richtig
schönes AmigaOS eingerichtet, mit AmigaOS3.9-2 mit
AOS4-GUI, Birdie, VisualPrefs, FullPalette, AmiStart,
PNG-Icons, Warp3D etc. und es läuft alles wunderprächtig.

Als Hostsystem nutze ich WinXP Home SP2, welches eine
gute Grundlage für WinUAE dadurch dass eben (fast) jede
Hardware auch von AmigaOS Seite her genutzt werden kann.
Denn mit Windows hast Du nie Treiberprobleme und bist
immer auf dem aktuellen Stand der Dinge, was widerrum
auch WinUAE und damit verbunden AmigaOS zugute kommt.

Natürlich kann ein Emulator nie GANZ die original
Hardware ersetzen.
Wer OCS/ECS/AGA Spiele spielen möchte, sollte sich nach
einem original Amiga umsehen.
Wer aber mehr machen möchte, gerade im Hinblick auf
Anwendungen die auf Grafikkarte laufen bzw. gar
benötigen, für den ist der Emulator was.

Nebst AmigaForever sollte man auch die AIAB, AmiSYS und
AmiKIT rundum sorglos Pakete nennen. :)

Post Reply