Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.
The Amiga Future 143 was released on the March 5th.

The Amiga Future 143 was released on the March 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

68k-Bounty ;-)

Amiga und Kompatible: AmigaOS, MorphOS, AROS.

Moderator: AndreasM

ThorstenS

Post by ThorstenS »

Stormlord wrote:Ich fänds nicht schlecht,
gibt bestimmt genug Amiga-Fans die nicht das
Geld für nen A-One oder Peg haben und dennoch nicht
unbedingt bei allem außen vor sein wollen.

Allerdings würde mir sowas auch für nen ppc unter OS3.x
gefallen.
Bestandteil meiner Idee mit dem 68k Bounty ist u.a. das
die Sourcen von dem 68k-Port frei verfügbar gemacht
werden. Somit stünde einer PowerUP/WarpUP-Portierung
"im Grunde" nichts im Wege, man muss halt nur einen
Programmierer finden der es portiert.

Robin
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 121
Joined: 01.02.2003 - 03:32
Location: Holzminden
Contact:

Post by Robin »

Wo die Leute sind, die noch Geld in dieses Hobby
stecken haben die MZ-Bounties eindrucksvoll belegt.
Die Amiga-Gemeinde ist, was Geld fuer Software
angeht noch schlimmer als das Linux-Lager.
Daher denke ich mal, dass so eine Idee nur
funktionieren kann, wenn alle Fraktionen davon
profitieren koennen (AROS,MOS,68k und OS4).

Und da sollte die Fuehrung des Projekts doch
eher bei einer unabhaengigen Instanz liegen,
die sich bereits um den Amiga verdient gemacht hat
und allen Fraktionen offen gegenueber steht.

Ansonsten viel Glueck ;-)

ThorstenS

Post by ThorstenS »

Wie gesagt, die "68k-Bountys" sind erst mal nur eine
Idee von mir, die vielleicht zu gegebenerzeit
Wirklichkeit wird.

Alle Plattformen zu unterstützen ist "im Grunde" eine
sehr gute Idee, die aber wiederum an den einzelnen
Fraktionen scheitern wird. Nehme doch nur mal die
AROS- und MorphOS Bountys. Man könnte zum Beispiel
dann auch beide zusammenlegen, aber warum wird dass
nicht gemacht?
Jeder kocht sein eigenes Süppchen, daran lässt sich
nicht viel ändern. Was man aber machen kann ist,
möglichst Plattformunabhängig die Software zu portieren
und den Source-Code bereit zu stellen.

Jemand der sich also um den Amiga verdient gemacht hat
und offen gegenüber den verschiedenen von Dir genannten
Plattformen ist. Hmm...in wie fern verdient?

Dir ist schon bewusst, dass ich die morphos-news.de ins
Leben gerufen habe (MorphOS), dann eine CD32/CDTV Page
führe (Amiga68k) und nebenher noch mit der WinUAE-Emu
mit AOS4-GUI rum mache. Also offener als ich kann man
nun wirklich nicht sein.

Denn MIR geht es um den AMIGA als ganzes mit all seinen
verschiedenen Plattformen und Betriebsystemen samt
Emulatoren, denn WIR sind AMIGA!

Robin
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 121
Joined: 01.02.2003 - 03:32
Location: Holzminden
Contact:

Post by Robin »

Lieber Thorsten, mir ist extrem bewusst
was du bis jetzt geleistet hast.
Im grossen und ganzen hast du immer jemanden
gefunden, der die Arbeit fuer dich macht.
Wenn nicht sind die Projekte gescheitert
weil die boesen Amiganer dich nicht moegen ...

Mit verdient gemacht meine ich jemanden,
der dazu beitraegt, dass der Amiga es weiter
Wert ist benutzt zu werden.

Jemand wie zb Petra,Andreas (Magerl,Falkenhahn),
Dietmar Eilert,Guido und wie sie alle heissen !

Einen Amiga benutzen ist nicht wirklich ausreichend !

TriMa
Amiga Future Webmaster
Amiga Future Webmaster
Posts: 544
Joined: 17.05.2002 - 16:07
Contact:

Post by TriMa »

CD³²-Allianz wrote: Dir ist schon bewusst, dass ich die morphos-news.de ins
Leben gerufen habe (MorphOS), dann eine CD32/CDTV Page
führe (Amiga68k) und nebenher noch mit der WinUAE-Emu
mit AOS4-GUI rum mache. Also offener als ich kann man
nun wirklich nicht sein.
Du nervst, etwas ins Leben rufen und es dann fallen lassen wie ne heisse Kartoffel ist nichts womit man sich schmücken sollte!

Ich verstehe dich sowieso nicht, wieso gehst du immer nur auf positive Kommentare ein und lässt die negativen links liegen?

Interessiert es dich überhaupt nicht wieso DJBase, ylf und meine Wenigkeit zu der gegebenen Konstellation nein sagen?

Jemand der ein Projekt aufziehen will sollte schon auf alle Stimmen hören die da ertönen un dnicht nur die herauspicken, die einen auch zusagen. Mit der Art und Weise disqualifiziert man sich nur als Projektleader.

Und nein, das ist keine Beleidigung o.ä., das ist eine Kritik an deiner Art und Weise und die solltest du dir auch mal zu Herzen nehmen.

ylf
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 144
Joined: 20.04.2004 - 09:17
Location: Waiblingen

Post by ylf »

Mal ganz abgesehen davon, daß ich Thorty ebenfalls für den falschen Mann für diesen Job halte, halte ich die Idee an sich schon für falsch.
Wir wissen zwar nicht genau, wohin uns die Zukunft bringt. Wir wissen aber ganz genau, wohin sie uns nicht hinbringt und zwar in Richtung 68k. 68k ist der Rückschritt in eine Sackgasse. In Anbetracht der geringen Resourcen wäre es pure Verschwendung, denn 68k aktiv zu unterstützen.

bye, ylf

Dr. Fred
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 21
Joined: 07.11.2005 - 01:40
Location: Spergau

Post by Dr. Fred »

Wie währe es denn mit einer Art Portierungs Bounty? Also nach der Art: "Für AROS gibt's das, wer portiert das nach 68K/MOS/OS4?" Und natürlich entsprechend für die Andren Systeme Anders herrum.

ThorstenS

Post by ThorstenS »

Dr. Fred wrote:Wie währe es denn mit einer Art Portierungs Bounty? Also nach der Art: "Für AROS gibt's das, wer portiert das nach 68K/MOS/OS4?" Und natürlich entsprechend für die Andren Systeme Anders herrum.
Bevor es solche ein Bounty gibt, wäre es vielleicht ganz
Sinnvoll wenn es eine Entwicklungsumgebung geben würde,
wo man sowas mit wenigen Klicks für OS3/OS4/MOS compilieren
könnte. Dazu müsste es aber für jede obige Plattform die
gleichen Librarys etc. geben. Sprich wenn eine Software
die mega.library benutzen würde, dass diese entsprechend
in Versionen für OS3/OS4/MOS/AROS vorliegen müsste, die
dann vom Compiler benutzt werden könnte.

Zwar wäre obige Lösung der "kleinste" Gemeinsame Nenner
für jede Plattform, da man eben nicht speziell auf die
jeweilige Plattform proggt, allerdings hätte JEDE Platt-
form was davon. Wer unbedingt speziell für eine Plattform
proggen will, kann dass unterdess immernoch tun.

Post Reply