Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 142 was released on the January 9th.

The Amiga Future 142 was released on the January 9th.
The Amiga Future 142 was released on the January 9th.

The Amiga Future 142 was released on the January 9th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

DBPro - UpToDate *News*

Support DigiBooster

Moderators: G.Frank, AndreasM

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria »

@ DaxB

Ja, da hast Du Recht, dass der 9xx Befehl tatsächlich nur bis 9ff ausführbar ist, und was darüber geht nicht erreichabr ist.
Hm, die einzigste alternative die es da geben könnte wäre, wenn über die 65k hinaus ein anderer Befehl benutzt wird. Anders kann ich mir es nicht vorstellen. Gegebenenfalls mit einem art
Aber danke für den "Report", das werde ich weiterfunken ! :-)
Zuerst ist jetzt erstmal das MainProgramm dran ... siehe weiter oben.
Wenn das "neue" Fundament steht (so bezeichne ich es jetzt mal), dann wird stück für stück ein weiteres Steinchen gebaut.

@ Cj-Stroker

>Die entsprechenden Schwächen vom Digibooster
>kennt ja jeder von uns, der sich halbwegs richtig
>mit dem Teil beschäftigt. Trotz alledem ist der Digi
>allem, was ich all die Jahre zuvor benutzt habe um
>längen überlegen.

In der Tat. Und da wollen wir ja anbauen ...

>Es ist jedem klar, daß es für den Coder kein Leichtes
>werden wird, da entsprechende Leistungsmerkmale
>hinzuzufügen. Für mich steht momentan (weil ich eben
>keine GUI-Probleme habe) die Verbesserung mit neuen
>Fähigkeiten und annehmbarem Speed im Vordergrund.

Ja, es wird sicher nicht leicht werden. Sicherlich, die neuen Features, darauf freuen wir uns alle. Aber vorrest, stehen nun mal oben ganannte Merkmale an oberster Stelle, die Lauffähigkeit auf zukünftigen (kompatiblen) AmigaOS' ermöglichen.

>Noch ein Feature würde mich sehr interessieren. Die Rede
>ist von Polyplay. Dieses Feature hat mir beim Octamed
>immer sehr gut gefallen. Da ich immer gerne etwas
>herumklimpere, währe sowas eine feine Sache. Mit Multikey
>wird wohl kaum einer glücklich. Selbst beim Editieren ist
>es nicht sonderlich brauchbar.

Polyplay - Hm, könntest Du mir bitte kurz erläutern, was das genau macht/ist ? Damit kann ich jetzt leider nicht anfangen. Bzw. diese "Option" ist mir fremd.
Hm, naja - Multikey - ist relativ. Für Piano experminete recht sinvoll. Finde ich zumindest.

>Wichtig ist für mich auch, daß sämtliche noch hinzukommenden
>Effekte oder Plugins nicht nur im DBM abgespeichert werden
>können, sondern auch von AHI-Filesave mit in einen AIFF-Sample
>gebannt werden können.
>Ansonsten ist das Ganze ziemlich sinnlos und nützt nicht wirklich was.

Eigentlich ist das auch der Fall. Indem moment wo Du ein Rendering durchführst, wird ja der Track mit all seinen Extras, effekten, etc. gerendert. Demnach sollte dies auch mit neuen Extras/features möglich sein.

>Die Sache mit Filter_Envelope muß einfach machbar sein.
>Im Modplug-Tracker auf der Dose geht es ja auch.

Du sprichst von einem Cut off Filter ? Also "Dunkel/Hell" :) ?
Eigentlich schon machbar ?! Sollte ja dann auch in Relatime sein. Dann kannste DBPro bei 060 minimum ansiedeln. (Wenn das noch reicht).
Btw: Für Sources solcher Art - immer her damit ! :-)

>VST-PLugins wären ja auch interessant, doch vermute ich mal,
>daß dies nur ein Wunschtraum bleiben wird.

Da vemutest Du richtig. Es sei denn, Du hast einen 6er im Lotto und spendest Geld für die Linzenzrechte :roll:

>Achja: Ein Paar Oktaven mehr hoch/runter wären ...

Nicht von Nöten. Wozu kannst Du Sampletuning machen :) ?
Beispiel : C-5 spielt dein Ton. Stelle das Sampletuning auf +200 und Du hast die Oktave C-6. Demnach nicht erforderlich. Usw...

>neben weiteren Effektspuren (mehr als zwei) auch nicht übel.

Dazu kann ich jetzt nichts sagen ... Das werde ich mal in meine Liste setzen :-)
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

westpdmkids

Post by westpdmkids »

Polyplay - dürfte (wenn mich nicht alles täuscht) das gleichzeitig drücken UND hören von sein.

Beispiel:bei Multiplay (hiess es so ?) kannst Du die Tasten nur hintereinander drücken um die Harmonie herzustellen.

Du kannst also schlecht nachhören, ob zwei,drei oder sechsundzwanzig ;) Töne jetzt zusammenpassen oder nicht.
Die einzige Sache wäre dann die Gitarre zur Hand zu nehmen und den entsprechenden Akkord tonmässig auf den Tracker zu übertragen, oder Multiplay, wo Du das Ergebnis direkt hören kannst.

Hoff doch war irgendwie verständlich... ;)

Michael Asse

Cj-Stroker
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 74
Joined: 08.10.2001 - 01:00
Contact:

Post by Cj-Stroker »

Hi Psyria,


Daran merke ich, daß du nie Octamed benutzt hast. ;)

Wie westpdmkids es geschrieben hat, so kann man das in etwa wirklich ausdrücken.

Um es klar zu sagen:

Du kannst damit wirklich spielen, wie mit einem Klavier.
Da wechselt nichts zwischen den einzelnen Channels und du kannst beliebig viele Tasten auf einmal drücken, die dann auch alle gleich abgespielt werden. Zudem kannst auch auf einer Taste draufbleiben, ohne Murx zu erzeugen.

Zum Editieren ist diese Option nicht gedacht, sie dient dem Spielen.

Hier kann man aber mal anspielen, was so mit einem Sample möglich ist. Das kann man dann später nachbauen.

Dies war wirklich eine der Optionen, die Octamed sehr sympatisch machten.

Sowas muß unbedingt in den Digi mit rein. Das hatte ich damals vermisst und fühlte mich zumindest da wieder an den Protracker zurückversetzt.


MFG

Cj-Stroker

westpdmkids

Post by westpdmkids »

Bin ich auch für, hab nämlich so immer Probleme Strings zu arrangieren.....

Michael Asse

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria »

@ CJ-Stroker & westpdmkids

Ja, OctaMed hat mich eigentlich nie wirklich angelacht ! :)
Es ist aber wirklich ein verdammt gutes Programm
(also OctaMEdSoundStudio).

Ja, eben leuchtet in meinem Kopf die Birne auf, was Ihr da meint.
Ich habe es falsch aufgefasst.

JA, in der Tat wäre es sehr von vorteil Polyplay durchführen zu können, sprich = wie Du es so schön beschrieben hast !
(natürlich ausserhalb des Editor-Modus)
Sowas muß unbedingt in den Digi mit rein. Das hatte ich damals vermisst und fühlte mich zumindest da wieder an den Protracker zurückversetzt.
Hm, das Wort "zurückversetzt" finde ich falsch. Eher an "gute alte Zeiten" erinnert. DBpro ist in meinen Augen kein vergleich mehr zum Protracker. Ich denke mal Du weisst wie ich das jetzt konkret meine...
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

Cj-Stroker
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 74
Joined: 08.10.2001 - 01:00
Contact:

Post by Cj-Stroker »

Hi Psyria,


Du wirst es nicht glauben, doch ich habe schon immer gerne mit Strings herumgeklimpert. Das ging damals manchmal mehrere Stunden lang und dabei habe ich die tollsten Melodien aus den Fingern rausgeschüttelt.

Das war dann einfach beim Digi weg und da passt der Begriff zurückversetzt schon. Auch das Handling der Samples per Tastatur war mit dem Octamed weitaus schöner. Da haste keine Maus gebraucht.

Was das auserhalb des Editierens anbelangt, so würde es aber dennoch nicht schaden, wenn der Sample nicht durchspielen würde, wenn man auf der Taste bleibt.


MFG

Cj-Stroker

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria »

@ CJ-Stroker
Du wirst es nicht glauben, doch ich habe schon immer gerne mit Strings herumgeklimpert. Das ging damals manchmal mehrere Stunden lang und dabei habe ich die tollsten Melodien aus den Fingern rausgeschüttelt.
Das glaube ich Dir ! Ja, sogar wirklich.
Hm, aber ich probiere die vorher aufm Synthie aus :)
Aber hast recht. Wäre eine feine Sache.
Das war dann einfach beim Digi weg und da passt der Begriff zurückversetzt schon. Auch das Handling der Samples per Tastatur war mit dem Octamed weitaus schöner. Da haste keine Maus gebraucht.
Ok, einigen wirs uns darauf, dass Du in dem einen Punkt Recht hast.
Allerdings kann ich Dein schwärmen es handlings der Samples per Tastatur absolut nicht nachvollziehen.
Du kannst beim DBPro bis Sample 32 ganz bequem ohne Maus über Tastatur anwählen ...
Was das auserhalb des Editierens anbelangt, so würde es aber dennoch nicht schaden, wenn der Sample nicht durchspielen würde, wenn man auf der Taste bleibt.
Hm, nach 3maligem lesen hab ich den Satz glaub nun kapiert 8)
Du meinst, wenn man auf der Taste bleibt, dass der Sample nicht immer un immer wieder zum Anfang zurück versetzt wird und der diesen nun kontinuierlich abzuspielen ... :) ? Auch kapiert ?, hehe
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

Cj-Stroker
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 74
Joined: 08.10.2001 - 01:00
Contact:

Post by Cj-Stroker »

@Psyria
Das glaube ich Dir ! Ja, sogar wirklich.
Hm, aber ich probiere die vorher aufm Synthie aus :)
Aber hast recht. Wäre eine feine Sache.
Das wäre nicht nur eine feine Sache, sondern Megageil. ;)
So könnte man dann auch wenigstens brauchbar mit der Tastatur klimpern.
Mein Kawai K4 ist so groß und für den werde ich keinen Platz mehr haben, wenn der AmigaOne meinen zweiten Computertisch belegt. Da muß ich ja klimpern können. :)

Ok, einigen wirs uns darauf, dass Du in dem einen Punkt Recht hast.
Allerdings kann ich Dein schwärmen es handlings der Samples per Tastatur absolut nicht nachvollziehen.
Du kannst beim DBPro bis Sample 32 ganz bequem ohne Maus über Tastatur anwählen ...
Vielleicht liegt es auch nur daran, daß ich so faul war mich umzugewöhnen. ;)
Aber den feinen Samplelist-Editor könnte man doch übernehmen.
So hat man riesige Samplearchive im Überblick und das mit nur wenigen Mausklicks. Sowas fehlt im Digibooster. Ich habe so viele Samples und muß da immer per ASL-Requester auf der Platte rumwühlen. Mit so einem Samplelisteditor hätte man alles in einem Fenster und kann darin rumbrowsen und innerhalb kürzester Zeit jeden gewünschten Sample zur Hand haben. Wenn man das noch mit einer Suchfunktion verfeinern würde, dann wäre es perfekt. :D
Hm, nach 3maligem lesen hab ich den Satz glaub nun kapiert 8)
Du meinst, wenn man auf der Taste bleibt, dass der Sample nicht immer un immer wieder zum Anfang zurück versetzt wird und der diesen nun kontinuierlich abzuspielen ... :) ? Auch kapiert ?, hehe
Richtig. Zudem halt noch die Fähigkeit, daß er alle Tasten gleichzeitig abspielt. Das ist dann genauso wie auf einem Keyboard.


MFG

Cj-Stroker

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria »

@ CJ-Stroker

Also die Tastaturanwahl finde ich 1A :)
Na, dann gewöhne Dich mal daran, hihi.

Hm, das der AmigaOne soviel platz auf Deinem 2ten Tisch einimmt...
Kauf dir einen Pegasos, dann haste noch Platz für den Kawai K4 ;-) *scnr*

Hm... einige schwärmen von diesem SamplelistEditor. Mir persönlich sagt das bei OctaMed nicht zu, aber ich werde mir das mal genauer anschauen was da so gut sein soll :)

Allerdings sollte man bedenken, das OctaMedSS und DBPro konkurrenten sind. Kupfern ok, aber 1zu1 naja ...

Wer weiss was die Zukunft bringt .... :-)
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

daxb
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 572
Joined: 10.11.2002 - 01:42

Post by daxb »

Psyria wrote:@ CJ-Stroker
Hm... einige schwärmen von diesem SamplelistEditor. Mir persönlich sagt das bei OctaMed nicht zu, aber ich werde mir das mal genauer anschauen was da so gut sein soll :)

Allerdings sollte man bedenken, das OctaMedSS und DBPro konkurrenten sind. Kupfern ok, aber 1zu1 naja ...

Wer weiss was die Zukunft bringt .... :-)
Also... so ein SamplelistEditor ist wohl das wichtigste was dem DBP fehlt !
Diese ASL-Requester Sample Auswahl ist absolut MIST. Da ist der Protracker ja noch viel Komfortabler. Psyria, bitte guck dir den SamplelistEditor an, dann wirst du ganz schnell merken, das das ein MUSS ist. Also sag dem Porgrammierer gleich bescheid, das der SamplelistEditor Priorität hat.
Vielen Dank :D

Post Reply