Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

DigiBooster Pro Update...?!

Support DigiBooster

Moderators: G.Frank, AndreasM

ffmd
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 85
Joined: 29.08.2007 - 18:15

Re: DigiBooster Pro Update...?!

Post by ffmd » 05.12.2008 - 14:37

Hallo,

was ist denn die letzte Version des DBP?

Weis zufällig jemand wieso die Grafikausgabe hier mit meiner CV643D auf meinem A1260 mit Fakenativ 640*480 Modus schleichend ist?

Der Tracker spielt schon in Echtzeit ab, aber wenn ich z.B. ins Prefs Menü wechsel baut sich das Bild immer quälend langsam auf (Knopf für Knopf). Egal welche Auflösung ich nutze. Wenn ich dann auch noch auf die WB wechsel stürtzt die Kiste meistens ab.

Vielen Dank
altraz wrote:ENDLICH! Hab meine OriginalDiskette gefunden mit ramponiertem Disketten/CD Case... was muss ich nun machen, um die CD Version zu bekommen? OLEEEEEE!

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria » 06.12.2008 - 11:46

Hi,
die letzte offizielle aktuelle Version ist 2.21.

Das Problem welches du beschreibst, hängt mit der Grafikkarte zusammen. DBPro hat ein Problem mit den Menufenstern, sobald das Programm über eine Grafikkarte läuft. Konkret ist das Problem ein Fehler in der Taskpriorität der Scopes, demnach nicht wegen der Graka :)

Es gibt nun 2 Möglichkeiten wie Du dem Problem (möglicherweise) Herr werden kannst.

1)
Unter der Config kannst Du einen generellen Priotask für DBPro setzen. Evntl. kannst Du damit einiges gut machen an der Performance.

2)
Bei WinUAE liegt ein kleines Tool bei, welches genau den oben beschrieben Fehler beheben soll und die Taskprio der Scopes auf -1 setzt. Das Proggi wird vor dem start von DBPro via cli/Shell gestartet.
Um Dir die Suche zu ersparen habe ich das mal schnell auf den Server hochgeladen unter:
http://www.psyria.de/4sale/DBProHelp/digiprofix.zip

Probier's mal aus :-)
Bitte dann um Erfahrungsbericht. Danke ! :)
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

ffmd
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 85
Joined: 29.08.2007 - 18:15

Post by ffmd » 09.12.2008 - 00:36

Hej,

danke für Die Meldung.

Alles klar, die 2.21 hab ich auch, was wohl die Version 2.23 anders hat....

Ich hab das Tool mal probiert, hat aber nicht viel genutzt.
Liegt wohl daran, daß eben nur die -1 als Priorität vergeben wird.

Da Du aber schreibst daß es mit den einzelnen Prioritäten zusammenhängt, hab ich mal etwas mit meinem Executive Task Scheduler probiert.
Grundsätzlich hatte ich DBP bereits in der Liste für dynamische Prioritätsvergabe. Auch mit den "Prozesskindern".
Aber daß die Scopes so viel Hunger haben hätte ich jetzt nicht erwartet.
Nun, auf meinem 030 ohne GraKa läuft ja alles wunderbar.
Wenn ich DBP auf meinen 060 auch wieder auf AGA starte merke ich nichts von extremer Prozessorbelastung.
Ich wäre jetzt nicht darauf gekommen, daß erst das Zusammenspiel mit einer GraKa selbst bei geringer Auflösung dieses Prozesskind so zum Hunger treibt.

Beim Probieren hatte ich zwischenzeitlich den Zustand, daß DBP insgesamt flott lief, aber Dopus und die übrige WB schleichend. Eher eine Verschlimmbesserung der Sache. :-)

Aber mit der jetzigen Einstellung läufts erst mal gut.
Evtl. werd ich später wenn nötig geringfügig nachstellen.

Für andere Executive Nutzer hier meine Einstellwerte:
(68060/50)
DBP [Main Task] Schedule - Nice Value +5;
DBP [Scopes] Schedule - Nice Value +15

Damit klappt das Abspielen und Editieren problemlos und das Arbeiten mit dem Rechner läuft superglatt nebenher.

Vielen Dank für Deine Hilfe und weiterhin Erfolg mit Deiner Musi!

Also dieses Executive möchte ich nicht mehr missen.
Bei Gelegenheit zeige ich es diesem [Wie] Gates, damit er mal sieht wie toll Präemptives Multitasking ohne Lock-Ups ist, mit einem funktionierendem Task Scheduler.
Nicht ohne Grund wurde Executive als Tool des Jahres ausgezeichnet.

Wie schön wäre jetzt noch ein AmigaOS auf Multiprozessorbasis. :-)

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria » 18.01.2009 - 23:22

ffmd wrote:Alles klar, die 2.21 hab ich auch, was wohl die Version 2.23 anders hat....
Hat da wohl einer auf meine HP geschaut :) ?
2.23, welche nie offiziell erschienen ist, unterscheidet sich keinen Meter von der 2.21. Lediglich eins/zwei Worte bzw. Farben sind ausgetauscht. Das ist lediglich eine interne Version für mich, da wir ja im besitz der Sources sind. Also nur schnickschnack. Leider keine Performanceveränderung. :)
Für andere Executive Nutzer hier meine Einstellwerte:
(68060/50)
DBP [Main Task] Schedule - Nice Value +5;
DBP [Scopes] Schedule - Nice Value +15
Damit klappt das Abspielen und Editieren problemlos und das Arbeiten mit dem Rechner läuft superglatt nebenher.
Vielen Dank für diesen Hinweis.
Muss mir das Programm unbedingt mal im Aminet saugen. Stellt man das dann darin einfach ein ?
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

ffmd
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 85
Joined: 29.08.2007 - 18:15

Post by ffmd » 19.01.2009 - 17:26

Hallo,
Hat da wohl einer auf meine HP geschaut :) ?
Yep, ich war so frei...:-)
Leider keine Performanceveränderung. :)
Das Problem ist sicherlich auch dem Entwicklerteam bekannt...?

Stellt man das dann darin einfach ein ?
Im Grunde genommen ja. Genauer gesagt mit dem Executive Prefs Tool. Das alles setzt auf MUI. Man kann zwischen 6 verschiedenen Schedul Algorythmen auswählen, also nicht nur einem schlechten wie bei dem weit verbreiteten...Virus.
Das Programm ist im Guide sehr gut und detailreich beschrieben, auch exakt wie es zu konfigureren ist inkl. Fine-Tuning.
Es steckt soweit alles in einem Archiv, letzte Version ist 2.10. Ein paar kleinere nützliche Utilities sind dabei.

Wenn ein "Task" mit den Standardeinstellungen noch nicht so smooth läuft kann man z.B. mit dem "Nice"-Wert spielen.
Wie "Nice" bist Du zu anderen Tasks. War u.A. bei DPPro in letzter Instanz nötig.

Maßgebend sind überhaupt die Intervalle des "Catch & Dynamic Range". Wenn die erst mal eingestellt sind haben Rechenleistungsfresser kaum noch eine Change.

Also, wohl bekomms und bis neulich.

Gruß

FFMD

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria » 20.01.2009 - 21:41

Vielen Dank für den Besuch meine HP ! :)

Ja, der Performance-Zug für die Version(en) 2.2x sind leider leider schon lange abgefahren. Bis zu letzt habe ich all die Jahre gehofft und für mein Baby (DBPro) gekämpft.
Doch auch ich als Hardcore-User musste einsehen, dass die Weiterentwicklung des uns alten vorliegenden Sources nichts gebracht hätte für die Zukunft.

Also das mit executive muss ich dringend mal testen. Vielleicht kann so doch noch was rausholen. Mein kompletter Musikrechner ist speziell für die performance von DBPro (und auch die anderen wichtigen Musikprogramme) ausgelegt ;)
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

Post Reply