Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Schranz mit Digibooster

Support DigiBooster

Moderators: G.Frank, AndreasM

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria » 13.04.2008 - 21:50

Bit-X wrote: Ok, jetzt mal ein paar Infos aus der "Trickkiste":
Jeder hat da so seine "Tricks". Nur darüber reden tut nicht jeder wirklich (gern) :winke:. Weil das mit unter auch eine eigene Handschrift ist, hehe.

Aber um mal aus meiner "Trickkiste" zu erzählen. Nach diesem Prinzip arbeite ich auch, da es so die einzigste Möglichkeit ist, die einzelnen Sequencen entsprechend noch mit externen Geschichten zu formen. Und das ist eine ganz schöne Arbeit :).

Daher ist dementsprechend die Arbeit an einem Album auch dementsprechend so gewaltig :)

[Insider ON]
Psyria arbeitet an seinem 3ten Album. Die Verträge sind im Kasten :D
[Insider OFF]

Also, wenn das hier so weitergeht, finden sich ja wieder richtige DBPro-Cracks zusammen.

Weiter so !!! :D
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

altraz
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 120
Joined: 04.12.2007 - 11:01
Location: Köln

Post by altraz » 14.04.2008 - 11:40

ich würde das mit den einzelnen Spuren genauso machen müssen... weil wie soll ich den gescheit die bassdrum equen, wenn das in DBPro nicht geht :(
na mal sehen :)

Bit-X
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 37
Joined: 20.02.2003 - 13:08

Post by Bit-X » 14.04.2008 - 12:00

....und genau aus diesem Grund wäre es mehr als super, wenn man per Kommando EQen könnte oder Filter setzen.

Naja, wie man sieht, haben wir alle uns mehr oder weniger zu helfen gewusst. :D

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria » 15.04.2008 - 14:39

So blöd das jetzt vielleicht auch klingt. Aber als Tracker-User muss man wirklich mit einigen Tricks arbeiten. Aber genau das macht es, imho, doch dann wieder aus, sein know how unter beweis zu stellen.

Um mal ein bisschen aus zu holen, vergleiche ich das jetzt mal mit den Breakpoint Compos z.b. executable Oldschool. Da musste ein Track inkl. player in einer Datei bis max. 32kb fummeln. DA ist die Kunst aus wenig was zu zaubern. Z.b eben ein Chip Tune.
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

altraz
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 120
Joined: 04.12.2007 - 11:01
Location: Köln

Post by altraz » 15.04.2008 - 15:58

joa, das versteh ich auch, hab ja selber genug getrackert :)

ist nur schade, das ich nicht so n absolutes MUSS (und dazu zähl ich eqing) nicht handhaben kann :(

aber wie gesagt, mit exportieren und bearbeitung in cubase... wird schon :)

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria » 15.04.2008 - 16:04

Hm... jetzt mal für die die nicht so mit manchen Begriffen handieren :)
Mit equing meinst Du das "mastern" des einzelnen Channels ?
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

altraz
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 120
Joined: 04.12.2007 - 11:01
Location: Köln

Post by altraz » 15.04.2008 - 16:06

mit Filtern die Frequenzen bearbeiten. Eine Bassdrum zum beispiel bei Bedarf im Bassbereich anheben, schrille Sounds in den Höhen senken etc.

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria » 15.04.2008 - 16:57

Filter Envelopes... ah jetzte :)
Sag das doch gleich :D

Ja, schade eigentlich. Aber mal sehen ;)
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

Bit-X
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 37
Joined: 20.02.2003 - 13:08

Post by Bit-X » 17.04.2008 - 18:37

Ich denke, die "Eierlegende Wollmilchsau" wird man auch im Bereich der Musiksoftware nicht finden, aber dennoch wären einige Funktionen mehr im DB durchaus wünschenswert.

Doch wie auch immer es sich entwickelt: Um die Nachbearbeitung der erstellten Streams kommt man nur selten herum.

By the way: Wer stellt hier mal einen mit DB erstellten Schranztrack rein? Ein paar Loops hätte ich noch zu bieten. Sind aber nur wenige Sekunden lang.

Psyria
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 337
Joined: 04.08.2002 - 23:21
Location: Mainz
Contact:

Post by Psyria » 17.04.2008 - 19:49

Wenn Du mit den Tracks weiteres vor hast, kommst Du in der Tat nicht um ein "externes" Mastering rum. So ja auch bei meinen CD Produktionen. Ich kann ja schlecht ein dbm im Studio abgeben ;)

Bezüglich der mehr effekte wird ich sich hoffe und denke ich einiges noch ergeben. Allerdings stellt sich dann die Frage der Bewerkstelligung. Das Fileformat dbm soll kompatibel bleiben. Sprich Welche unter DBPro3 erstellt wurden werden auch unter 2.21 laufen. Demnach wird es wohl so sein, dass die "zusätzlichen" Spiellerreien, nennen wir es mal so, von DBPro kommen.
Aber dies wird sich in der Zukunft klären. Wir wollen ja nach wie vor zu allen Plattformen, was u.a. die Wiedergabe des reinen dbm z.b. unterm Deliplayer oder Windows, kompatibel bleiben.

Die Loops würden mich auch mal interessieren. Ich denke, es wird mal wieder Zeit für eine Music-Compo ! :)
bye...

PSYRIA (Music Productions)
(Composer / Sound Design)

Check it out & get a taste of it !

Post Reply