Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Windows Vista

Hier geht es um alle Computersysteme die keinen Platz im Amiga oder PC-Bereich haben.

Moderator: AndreasM

fruehlingszeit
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 60
Joined: 04.01.2007 - 00:00

Windows Vista

Post by fruehlingszeit » 31.01.2007 - 16:44

Wer hat erste Erfahrungen ?

ist es total abwätskompatibel zu XP Programmen ?

welche Vorteile hat es ?

sollte man sich ein Buch kaufen ?

wird es mit der Zeit wohl noch merklich billlger ?

findet man Dateien jetzt(deutlich) schneller ?


gibt es irgendwelche Nachteile gegenüber XP ???



hörte vom Jugendschutz ,der das Spielen einschränkt



wird es ,wie bei XP, Service Packs geben ?
welche Edition braucht der normal Nutzer

vielen Dank
mfG Frank :-)

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Re: Windows Vista

Post by AndreasB » 31.01.2007 - 19:13

fruehlingszeit wrote: ist es total abwätskompatibel zu XP Programmen ?
Nein.
welche Vorteile hat es ?
Ich sehe das so: Wer jetzt bereits XP nutzt, der braucht kein Vista, wenn man aber einen PC mit Vista kauft, dann gibt es auch keinen Grund, Vista nicht einzusetzen.
Aber echte Vorteile für den User gibt es IMHO nur wenige: Vielleicht kann die Oberfläche einige begeistern und DX 10 wird vermutlich in ein paar Monaten für die Spielernaturen ein echtes Argument pro Vista werden.
Ansonsten rechne ich in den nächsten Jahren nur mit extrem wenigen Programmen, die zwingend Vista voraussetzen (wenn, dann am ehesten Spiele). Ich selbst kann mir gut vorstellen, Vista zu "überspringen".
sollte man sich ein Buch kaufen ?
Die Frage kann man nicht beantworten. Dem einen reicht Googel und die Hilfefunktion und der andere möchte gerne Bücher haben. Wer es als zweckmäßig empfunden hat, für Windows XP ein Buch zu kaufen, für den mag auch ein Vista-Buch interessant sein.
wird es mit der Zeit wohl noch merklich billlger ?
Ja, eines Tages wird es für ein paar Euro bei ebay verhökert werden, weil es einfach nicht mehr zeitgemäß ist, im Jahr 2030 Vista zu nutzen ;) Aber Spaß beiseite: Ich rechne nicht mit einem Preissturz in der näheren Zukunft. Vielleicht werden ein paar Versionen demnächst etwas unter Normalpreis bei ebay verkauft, aber das war´s dann wohl. Vista ist immerhin das aktuelle Windows-Betriebssystem - wo soll da eine Preissenkung herkommen?
Mit Glück wird man XP etwas günstiger bekommen. Das ist gerade für diejenigen interessant, die einen älteren Rechner haben und immernoch Win 9x einsetzen.
findet man Dateien jetzt(deutlich) schneller ?
Aus eigener Erfahrung kann ich Dir das nicht sagen, aber die c´t ist der Ansicht, dass die Suchfunktion von Vista hervorragend ist und alle anderen Suchfunktionen anderer Betriebssysteme klar hinter sich lässt.
gibt es irgendwelche Nachteile gegenüber XP ???
Dürfte wohl kaum gravierende Nachteile geben. Vielleicht noch ein paar Anfangsschwierigkeiten (Bugs). Aber ich gehe davon aus, dass Vista bereits stabil läuft und in Zukunft durch Updates sicher nicht schlechter wird.
Des Weiteren fallen mir zwei Gründe ein, die eigentlich keine echten Gründe sind:
1.) Der Preis ist höher.
2.) XP läuft selbst auf uralten Rechnern noch zufriedenstellend, während Vista höhere Anforderungen an die Hardware stellt (die aber nahezu jeder PC der letzten 3-4 Jahre erfüllen dürfte).
wird es ,wie bei XP, Service Packs geben ?
Ja, SP1 ist bereits angekündigt.
welche Edition braucht der normal Nutzer
Das hängt ganz davon ab, was der "normale Nutzer" möchte. Die Programme dürften wohl auch auf der Vista Home Basic alle lauffähig sein. Ich würde aber darauf tippen, dass die "Vista Home Premium" die mit weitem Abstand meist verkaufte im Heimbereich werden wird (allein schon, weil die Komplettrechner in der Regel mit der Home Premium ausgeliefert werden). Das erscheint mit auch ein sinniger Kompromiss zwischen Funktionen und Kosten zu sein.

Ciao,
Andreas.

User avatar
turrican4
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 682
Joined: 24.10.2002 - 23:26
Location: 41539dormagen

Post by turrican4 » 31.01.2007 - 21:10

hi

da werden einige auch nen neuen Rechner brauchen.
Gruß
turrican4
Image

AmigaOne X1000 Radeon HD6870 1GB 1TB HD
A2000,A1200 Winner,BPPC 060/060 210MHz,Mediator 1200Z4,Voodoo3000,Terratec512i
Peg 2 G4 1gig

neo_22
Grade reingestolpert
Grade reingestolpert
Posts: 3
Joined: 08.06.2010 - 09:50

Post by neo_22 » 08.06.2010 - 11:03

das sehe ich auch so. ich denke, dass neue versionen von programmen oder von betriebssystemen auch immer neue anforderungen an die hardware stellen. das liegt wohl zum teil an der erweiterung und optimierung der usability und der anpassung an den aktuellen markt. aber auf der anderen seite denke ich, dass die softwarehersteller immer schön hand in hand mit den hardwareherstellern operieren. deshalb denke ich bei meinem alten lapi gar nicht erst über vista nach. das stemmt der nicht mehr und aufrüsten möchte ich den jetzt nicht mehr, das lohnt sich nicht. deshalb bleibe ich bei w 98 ;-)

ixbert
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 464
Joined: 30.05.2003 - 07:24
Location: Irgendwo im Westerwald
Contact:

Post by ixbert » 08.06.2010 - 12:14

Ich bin mittlerweile mit Windows 7 recht zufrieden, das ist wesentlich genügsamer als Vista. Sobald die Mindest-Anforderungen erfüllt werden, läuft es flüssig und stabil, beispielsweise auf meinem Eee PC 901. Vista habe ich übersprungen, das wollte ich mir nicht antun ;)
Eigentlich bin ich ein netter Kerl, wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen.

www.erwaehnenswertes.de

neo_22
Grade reingestolpert
Grade reingestolpert
Posts: 3
Joined: 08.06.2010 - 09:50

Post by neo_22 » 08.06.2010 - 13:03

ixbert wrote:Ich bin mittlerweile mit Windows 7 recht zufrieden, das ist wesentlich genügsamer als Vista. Sobald die Mindest-Anforderungen erfüllt werden, läuft es flüssig und stabil, beispielsweise auf meinem Eee PC 901. Vista habe ich übersprungen, das wollte ich mir nicht antun ;)
ne, da hatte ich auch nur negatives gehört. windows 7 soll besser sein, allerdings für meinen laptop zu anspruchsvoll. ich werde mir irgendwann mal einen anderen holen und dann wird w 7 bestimmt vorinstalliert sein

gruss
_______________
http://www.apomio.de

User avatar
Pinselschwinger
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 138
Joined: 28.09.2002 - 10:33
Location: Bergstraße

Post by Pinselschwinger » 10.06.2010 - 18:47

Ich muß mich hier mal outen.
Ich bin vor einem Jahr vom Mac auf meinen ersten Windows-Rechner umgestiegen und muß sagen, daß ich mit Vista wirklich zufrieden bin. Ich hatte bisher nie Probleme mit Stabilität oder Rechnerresourcen. Einziges Manko, wenn man sich ältere Spieleschnäppchen zulegen will, setzen die in der Regel XP voraus.
MfG
Pinselschwinger

"Irren ist menschlich, aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen PC."

User avatar
rbn
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 162
Joined: 23.05.2005 - 15:09

Post by rbn » 10.06.2010 - 20:53

Ich setze hier immer noch XP ein auf allen Rechnern.

Folglich habe ich keine Kompatibilitätsprobleme.

Windows Vista hat mir persönlich besser gefallen als 7.

Bei 7 muss man eine ganze Menge XP Usability nachpatchen.

Mal sehen was 8 bringt ...

rbn

PC_User
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 24.10.2010 - 16:04

Post by PC_User » 25.10.2010 - 19:50

Ich denke Billig-Mainboards sind viel häufiger die Ursache für instabile Systeme als das Betriebssystem. Das habe ich selbst erlebt. Ich hatte mir ein neues System zusammengebaut mit einem Asrock-Mainboard für 45 Euro. Das System war ungefähr so stabil wie Politiker ehrlich sind. Einige Speicherbausteine wurden nicht erkannt und häufig gab es Abstürze. Dann hab ich das Board zurückgegeben und gegen ein Gigabyte-Board für 230,- ersetzt. Die Speicherbausteine die vorher nicht gingen wurden problemlos erkannt und Abstürze gibt es nicht mehr. Meiner Meinung nach werden auf Billigboards Bauteile verbaut, die hart an den zulässigen Toleranzgrenzen liegen (oder sogar darüber) und das merkt man dann auch.

User avatar
Pinselschwinger
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 138
Joined: 28.09.2002 - 10:33
Location: Bergstraße

Post by Pinselschwinger » 29.10.2010 - 09:48

PC_User wrote:Ich denke Billig-Mainboards sind viel häufiger die Ursache für instabile Systeme als das Betriebssystem. Das habe ich selbst erlebt. Ich hatte mir ein neues System zusammengebaut mit einem Asrock-Mainboard für 45 Euro. Das System war ungefähr so stabil wie Politiker ehrlich sind. Einige Speicherbausteine wurden nicht erkannt und häufig gab es Abstürze. Dann hab ich das Board zurückgegeben und gegen ein Gigabyte-Board für 230,- ersetzt. Die Speicherbausteine die vorher nicht gingen wurden problemlos erkannt und Abstürze gibt es nicht mehr. Meiner Meinung nach werden auf Billigboards Bauteile verbaut, die hart an den zulässigen Toleranzgrenzen liegen (oder sogar darüber) und das merkt man dann auch.
Definitiv. Leider sind 99% aller Boards auch Made in China.
Und wenn diese schon dort "zusammengepappt" werden müssen, sollte man als Käufer schon darauf achten, daß wenigstens qualitativ hochwertige Bauteile verwendet werden.
MfG
Pinselschwinger

"Irren ist menschlich, aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen PC."

Post Reply