Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.
The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

DMS-Datei auf AMIGA

Amiga und Kompatible Spiele

Moderator: AndreasM

langer53
Newbie
Newbie
Posts: 6
Joined: 16.01.2011 - 14:38

DMS-Datei auf AMIGA

Post by langer53 »

Ich habe eine DMS-Datei und möchte diese auf meinen AMIGA starten. Ich weiß aber nicht mehr wie das geht. Kann mir jemand helfen ?

Amiga 1200 mit Tubokarte Blizzard 060, 64MB RAM, OS3.5

Gruß langer

User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1899
Joined: 05.06.2001 - 01:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM »

Du mußt erst mal das DMS Archiv entpacken.

DMS findest im Aminet oder hier: downloads.php?view=detail&df_id=1846
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP

langer53
Newbie
Newbie
Posts: 6
Joined: 16.01.2011 - 14:38

Post by langer53 »

Hallo Andreas,
danke für Deine Antwort. Das Entpacken und Schreiben auf Diskette hat geklappt. Gab es nicht auch eine Bedienoberfläche für DMS und andere ähnliche Programme? Ich kann mich dunkel daran erinnern.

Ich hatte heute meinen AMIGA seit über 3 Jahren wieder aktiviert. Meine Frau hat das gesehen und hat sich gleich an ein Snake-Spiel erinnert, dass sie früher gern gespielt hatte. Das Spiel war aber nicht mehr auf dem Computer.

Deshalb hatte ich die Datei Klappersnake.dms entpackt. Leider war es nicht das Spiel, dass ich gesucht hatte. Es gab da ein ähnliches Spiel, dass man auf der Festplatte installieren konnte. Die Schlange wurde über die Curor-Tasten gesteuert. Die Suche geht also weiter.

Gruß Bernd

User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1899
Joined: 05.06.2001 - 01:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM »

Ja, es gibt viele Oberfächen für DMS. Schau einfach mal im Aminet. www.aminet.net

Wegen dem Spiel. Da gibts unzählige Snake Varianten. Schau mal bei uns in den Downloads bei der Spielekiste. Da ist bestimmt das Spiel dabei was Du suchst.

Oder hier mal im Forum nachfragen wer so alles Spiele dieser Art beim Namen kennt :)
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP

langer53
Newbie
Newbie
Posts: 6
Joined: 16.01.2011 - 14:38

Post by langer53 »

Hallo Andreas,
das Spiel ist gefunden. Es war SnakePit von der Spielekiste043. Ein Problem gelöst, ein Neues aufgetan. Weil mein Monitor beim Start des Spiels Out of Range angezeigt hat, habe ich versucht einen anderen (falschen) Screenmode einzustellen und leider auch gleich gespeichert. Nun geht garnichts mehr. Wenn ich jetzt von der WB-Diskette3.1 starte meldet sich mein Bildschirm wieder und ich kann das Spiel von der Festplatte starten. Wie mache ich aber jetzt meine Screenmode-Einstellung rückgängig, um wieder von der Festplatte zu starten?

Gruß Bernd

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 968
Joined: 03.07.2001 - 01:00
Contact:

Post by Thomas »

Lösche die Datei Workbench:Prefs/Env-Archive/sys/screenmode.prefs, wobei "Workbench" der Name der Boot-Partition ist, wie er auf dem Desktop angezeigt wird.

Gruß Thomas

langer53
Newbie
Newbie
Posts: 6
Joined: 16.01.2011 - 14:38

Post by langer53 »

Hallo Thomas,
hat leider nicht geholfen. Wer weiss was noch falsch ist. Ich werde mich mal wieder mit dem AMIGA beschäftigen müssen. Das sind alles Dinge, mit denen ich mich mal einigermaßen auskannte.

Gruß Bernd

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 968
Joined: 03.07.2001 - 01:00
Contact:

Post by Thomas »

Dann schau mal, ob auf der Diskette im entsprechenden Verzeichnis eine screenmode.prefs-Datei ist und kopier die in das o.g. Verzeichnis auf der Festplatte.

Was ist denn das für ein Monitor und wie ist der an den Amiga angeschlossen?

Ich bin davon ausgegangen, daß es ein normaler alter Amiga-Monitor ist, der nur PAL-Frequenzen anzeigen kann, also im Prinzip ein Fernseher ohne Tuner. Wenn man dann einen Multiscan-Modus einschaltet, wird der Bildschirm schwart oder läuft durch. Mit dem Löschen der Prefs-Datei stellt man die Einstellungen auf Default zurück.

Wenn es umgekehrt ist, und der Monitor ein PC-Monitor ist, der über einen einfachen Adapter an den Amiga angeschlossen ist, dann lebst du gefährlich, denn dann kann der Monitor die Default-Einstellungen nicht anzeigen und man muß einen speziellen Modus auswählen (Multiscan, DblPAL o.ä.). Dieser Modus wird aber nur da benutzt, wo er eingestellt wurde, also für die Workbench, für Programme, die die Workbench benutzen oder für Programme, die selber eine Einstellungsmöglichkeit für Bildschirmmodi haben. Alles andere, also z.B. alle Spiele, die von Diskette geladen werden, können auf diesem Monitor nicht angezeigt werden.

Gruß Thomas

langer53
Newbie
Newbie
Posts: 6
Joined: 16.01.2011 - 14:38

Post by langer53 »

Hallo Thomas,
Screenmode.prefs gibt es auf der WB3.1-Diskette nicht. Macht auch nix. Ich habe die Startup-Sequence der Spielediskette ein wenig geändert. Jetzt startet das Spiel direkt von Diskette, ohne Workbench. Meiner Frau gefällt das so. Ich weiss nicht, was sie für einen Narren an diesem Spiel gefressen hat.
Ich habe übrigens einen alten PC-Röhren-Monitor angeschlossen, über einen Flicker-Fixer. Ich glaub, so hieß das Ding. Ich werd mal wieder in meinen AMIGA-Büchern stöbern müssen. Ich habe sehr viel vergessen. Aber das ist das Alter.
Gruß Bernd

User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1899
Joined: 05.06.2001 - 01:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM »

Schau Dir mal die Artikeldatenbank bei uns an. Da haste ein paar tausend Artikel zum schmökern :)

Und einfach mal das FAQ (auch im Artikelbereich) durchblättern. Ist für Neueinsteieger auch immer ganz interessant. Auch dann wenn man nicht nach ner speziellen Lösung sucht.
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP

Post Reply