Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.
The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

DMS-Datei auf AMIGA

Amiga und Kompatible Spiele

Moderator: AndreasM

Foxman
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 29
Joined: 07.04.2008 - 12:40

Post by Foxman »

Dann muss ich aber auch noch euren komplett kostenlosen Online Heft Bestand nennen:

Also AmigaFuture 11- 70 komplett Online und kostenlos lesbar kb.php?mode=cat&cat=10
oder erwerbbar als pdf CD (fürs bequeme lesen) im APC/TCP Shop :)

Damit, und mit dem FAQ bist du dann wieder auf dem aktuellem Stand, und ansonsten hast ja noch das Forum hier ;)
____________
Gruss Foxman

PS: Und falls du dann noch Up to Date bleiben willst, die AmigaFuture kann man auch bestellen ;)

PPS: Nein ich wurde nicht für diesen Beitrag bezahlt^^
Meine Homepage: www.amiga68k.de

Infos, Tests, Hilfen rund um Classic Amigas & A1200 Registrierung

langer53
Newbie
Newbie
Posts: 6
Joined: 16.01.2011 - 14:38

Post by langer53 »

Hallo Andreas, hallo Foxman,
danke für Euere Tips. Ich habe schon mal kurz in die Datenbank geschaut. Da ist Einiges, was mich interessiert. Ich hoffe der Workshop "Ein AMIGA zieht um" wird fortgesetzt. Ich habe meinen AMIGA wieder aktiviert, weil ich ihm ein neues Gehäuse spendieren will. Der alte Infinitiv-Tower ist zu klein und zu labil. Für den Datenaustausch mit dem PC habe ich hier ein Wechselplatten-Gehäuse eingebaut. Das steht vorn einige Zentimeter über. Sieht fürchterlich aus.
Das Problem mit der Rückwand werde ich allerdings anders lösen. Die benötigten Anschlüsse lege ich über Verlägerungen nach außen. Das habe ich schon mal mit einem A500+ gemacht. Der hat jetzt ein PC-Netzteil, eine Festplatte 300MB und ein CD-ROM-Laufwerk, den dazugehörigen Controller, eine 2MB-Speichererweiterung, eine 020iger Tubokarte umschaltbar und zwei Disketten-Laufwerke. Das alles steckt komplett in einem alten 386er. Die Tastatur ist abgesetzt im Gehäuse eines A1200. War viel Arbeit, aber es läuft.
Gruß Bernd

Post Reply