Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 147 will be released on the 5th November.

The Amiga Future 147 will be released on the 5th November.
The Amiga Future 147 will be released on the 5th November.

The Amiga Future 147 will be released on the 5th November.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

Amiga Future Aktion: Probeheft für 1 Cent
Im Augenblick gibt es im Shop unter https://www.amigashop.org die Möglichkeit ein Probeheft der Amiga Future für 1 Cent (+ Versandkosten, inkl. MwSt.) zu bestellen.

Amiga Future Promotion: Sample issue for 1 cent
We have a special offer for all of you who’ve gotten a taste of it: Right now you can order an Amiga Future issue for 1 cent (plus shipping costs and included VAT) at https://www.amigashop.org.

1200'er läuft nicht - rotes Flackern

Amiga und Kompatible Hardware

Moderator: AndreasM

Post Reply
Gunny
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 101
Joined: 12.05.2004 - 11:28

1200'er l?uft nicht - rotes Flackern

Post by Gunny »

Hi !
Ich will unbedingt meinen 1200'er wieder mal zum Laufen kriegen. Also ich habe Kick 3.1+WB 3.9, 'ne 10GB-Festplatte, Flickerfixer und 'ne Blizzard 1230 mit 64MB - das ganze im Infinitiv-I Tower. Das Board hat übrigens die Revision 1.d4, da keine andere Revision mein HD-Disklaufwerk erkannte. Nun in dieser alten Zusammenstellung rennt aber nix mehr. Also habe ich alles auseinandergebaut und quasi nur das nötigste angeschlossen. Das Board mit der original-Tastatur und dem Disklaufwerk. Keine Turbokarte, kein Fickerfixer, keine Festplatte. Das ganze ist jetzt an einem alten 1084-Monitor und ein A500-Netzteil angeschlossen. Netzteil und Monitor funktionieren normal !
Trotzdem sieht man nur rotes Flackern. Manchmal auch dünne, graue, horizontale Streifen auf schwarzem Grund. Das "witzige" ist nun, daß ich drei Boards (alle Revision 1.d4 - 2 mit Kick 3.1 und eins mit 3.0)habe von denen aber KEINS läuft ! Bei dem Board dem ich am meißten "vertraue" sieht man nur rotes Flackern. Nun frage ich mich natürlich was der Fehler sein könnte... Also:

-Ist dieses "rote Flackern" ganz charakteristisch für einen bestimmten Fehler ?
-(Zur Sicherheit) Was muß alles angeschlossen sein damit ein 1200'er das normale Kickrom 3.1-Bild zeigt ?
(Die Power-Leuchte MUSS zB nicht angeschlossen sein, richtig ?)

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Re: 1200'er l?uft nicht - rotes Flackern

Post by AndreasB »

Hallo Gunny,
-Ist dieses "rote Flackern" ganz charakteristisch für einen bestimmten Fehler ?
Ja: "Folgende Bunte Farben deuten auf Fehler: Rot: Ein Fehler im ROM-Chip."
Quelle: http://www.computerhilfen.de/amiga.php3
-(Zur Sicherheit) Was muß alles angeschlossen sein damit ein 1200'er das normale Kickrom 3.1-Bild zeigt ?
Das reine Board sollte ausreichen (eventuell noch die Tastatur, da bin ich jetzt nicht ganz sicher), LED, Diskettenlaufwer, Maus, Joystick, Festplatte ist alles verzichtbar. Allerdings dauert es eine ganze Weile, bevor Du den Startbildschirm zu Gesicht bekommen wirst - wird der Bildschirm aber wieder rot, dann kannst Du die Warterei beenden, dann kommt nichts mehr.

Ciao,
Andreas.

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 969
Joined: 03.07.2001 - 02:00
Contact:

Post by Thomas »

Ja: "Folgende Bunte Farben deuten auf Fehler: Rot: Ein Fehler im ROM-Chip."
Das kann man so pauschal nicht sagen. Damit die Farbe am Bildschirm irgendetwas aussagt, muß der Amiga sich halbwegs normal verhalten. Es darf auf keinen Fall flackern.

D.h. direkt nach dem Einschalten muß der Bildschirm schwarz werden und die Power-LED muß mit halber Stärke leuchten. Dann muß die Power-LED heller werden. Erst danach wird der Bildschirm einheitlich rot (ohne zu flackern) und die Power-LED blinkt dabei. Erst wenn die LED zehnmal geblinkt hat, kommt kurz ein schwarzer Bildschirm, wenn der Rechner sich resettet und nochmal von vorne anfängt.

Außerdem ist es recht unwahrscheinlich, daß das ROM so teilweise kaputt geht, daß zwar die Checksumme falsch ist, aber das Programm zum Prüfen der Checksumme noch funktioniert. Ein roter Bildschirm tritt häufiger auf, wenn man das ROM für ein falsches Amiga-Modell eingesetzt hat oder wenn sonst irgendwas auf dem Motherboard defekt ist.

Gruß Thomas

Gunny
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 101
Joined: 12.05.2004 - 11:28

Post by Gunny »

Hmmmm, also ich hatte auch schon die ROMS in Verdacht. Sie wurden öfter mal umgetauscht. Einzelne Zähne waren teilweise verbogen. Ist es möglich die chips so zu beschädigen, daß sie quasi "durchbrennen" ? Kann man äußerlich nochmehr sehen ?

Um unnötige Threads zu vermeiden frage ich einfach hier:
Was bedeutet dieses Angebot bei Vesalia:
"2 MB Megi-Chip für Amiga 500/2000" ?
Sind das diese kleinen Speicher-Chips, die man zB in sohne A590-Festplatte fürn A500 einbauen kann, oder kann man damit die Chip-Ram von A500/2000 auf 2MB erhöhen ?

Post Reply