Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.
The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

A500: nur weißer Bildschirm

Amiga und Kompatible Hardware

Moderator: AndreasM

logiker
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 11
Joined: 14.11.2009 - 17:04

Post by logiker » 29.11.2009 - 08:04

rbn wrote:Ich habe noch Austauschboards für den 500er, aber das dauert eine Weile bis ich die ausgegraben habe. Rechne mal nicht in der nächsten Zeit damit (3 - 4 Monate), da mich mein Job bei der AWO zur Zeit doch sehr vereinnahmt.
Eilt bei mir ohnehin nicht.
Was würde so ein Austaschboard kosten?
Ich schätze, ich werde nochmals ein Komplettset suchen - und hoffe, dass ich dieses mal nichts Defektes erwische...

Komisch nur, dass der Amiga sich fast normal verhält (insofern ich mich korrekt erinnere): Lämpchen leuchtet, Caps-Lock funktioniert, Diskettenlaufwerk klappert...

User avatar
rbn
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 162
Joined: 23.05.2005 - 15:09

Post by rbn » 29.11.2009 - 12:02

Ich hatte die bei A-News schonmal drinne.

Aber lass mir Zeit bis ich wieder die Zeit dazu habe.

rbn

Gerald
Grade reingestolpert
Grade reingestolpert
Posts: 3
Joined: 23.08.2008 - 23:37

Post by Gerald » 24.02.2010 - 00:09

Auch wenn es vielleicht ein bisschen spät ist:
logiker wrote:Komisch nur, dass der Amiga sich fast normal verhält (insofern ich mich korrekt erinnere): Lämpchen leuchtet, Caps-Lock funktioniert, Diskettenlaufwerk klappert...
Also da ist er eigentlich durch alle Prüfungen durch. Lass Dich aber von CAPS Lock nicht täuschen. Drücke eine andere Taste 10 mal, damit der interne Tastaturpuffer ggf. voll ist. Wenn danach noch Caps Lock funktioniert, dann läuft das Betriebssystem und es ist wohl einer der Custom Chips (Agnus, Denise). Beim Agnus kann es helfen, ihn vorsichtig aus dem PLCC Sockel (falls er gesockelt ist) zu lösen und wieder zu stecken. Dafür sollte man ein passsendes Werkzeug benutzen, sonst riskiert man, dass der PLCC Sockel zerbröselt.
Die Hardware ist nun mal alt, da kann es gelegentlich Kontaktprobleme geben.

Mir fällt gerade noch etwas ein. Wie hast Du ihn an den Monitor angeschlossen? Der Amiga braucht (zumindest der A1000, das sollte aber auch für den A500 noch gelten) für die HSync und VSync Leitungen einen Pull Up Widerstand, damit er nicht glaubt, dass er von einem externen Videosignal synchronisiert wird. Nicht alle VGA bzw. Multisync Monitore hatten den eingebaut. In so einem Fall gäbe es nämlich auch keine Anzeige.

logiker
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 11
Joined: 14.11.2009 - 17:04

Post by logiker » 24.02.2010 - 13:43

Gerald wrote:Auch wenn es vielleicht ein bisschen spät ist:
Ist nicht zu spät. Den Amiga hab ich noch und ich möchte ihn noch immer retten. Ausserdem bin ich sowieso nur maximal Wochenends zuhause.
Gerald wrote:Also da ist er eigentlich durch alle Prüfungen durch. Lass Dich aber von CAPS Lock nicht täuschen. Drücke eine andere Taste 10 mal, damit der interne Tastaturpuffer ggf. voll ist. Wenn danach noch Caps Lock funktioniert, dann läuft das Betriebssystem und es ist wohl einer der Custom Chips (Agnus, Denise). Beim Agnus kann es helfen, ihn vorsichtig aus dem PLCC Sockel (falls er gesockelt ist) zu lösen und wieder zu stecken. Dafür sollte man ein passsendes Werkzeug benutzen, sonst riskiert man, dass der PLCC Sockel zerbröselt.
Die Hardware ist nun mal alt, da kann es gelegentlich Kontaktprobleme geben.
Werde das ausprobieren. Woran erkenne ich überhaupt den Argus oder die Denise?
Gerald wrote:Mir fällt gerade noch etwas ein. Wie hast Du ihn an den Monitor angeschlossen? Der Amiga braucht (zumindest der A1000, das sollte aber auch für den A500 noch gelten) für die HSync und VSync Leitungen einen Pull Up Widerstand, damit er nicht glaubt, dass er von einem externen Videosignal synchronisiert wird. Nicht alle VGA bzw. Multisync Monitore hatten den eingebaut. In so einem Fall gäbe es nämlich auch keine Anzeige.
Habe den Amiga über Scart an den LCD-TV angeschlossen. Bin mir aber absolut nicht sicher, ob das so sein soll. Schließlich gab's ja früher auch Monitore mit Scart-Anschluss...

Also nochmals danke, für die Erläuterungen. Werde den Sachen ASAP (dt. SSWM) nachgehen.

User avatar
AMIGAfan78
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 46
Joined: 22.04.2009 - 17:37
Contact:

Post by AMIGAfan78 » 25.02.2010 - 15:41

Also die Speicherkarte auf jedenfall aus dem Amiga lassen weil defenitiv defekt.

Desweiteren den Kickstartumschalter ausbauen.
(Scheint auch eine sichere Fehlerquelle).

Und vor weiteren Experimenten einfach mal vorsichtig die Hauptplatine untersuchen,- viel Licht, Lupe helfen dabei (von ev. Staub befreien, Sockel ect.pp überprüfen ob die alle halt haben.) Auch immer wichtig dabei, sich selbst zu "entladen" kurz die Hände an einen Heizkörper halten oder so;)

Versuche doch auch, wenn die Gelegenheit sich bietet, einfach OHNE Scartkabel einen Anschluss an einen Röhrenmonitor um die Fehlerquelle Scartkabel ausschliessen zu können.

Und/Oder einfach einen generellen Monitor tausch. Man kann den Amiga auch an einen Röhren Fernseher über Scart oder TV Modulatoren anschliessen.

Einfach mal ausprobieren.

Hoffentlich hast Du Glück:)

MfG

David

amigian
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 57
Joined: 28.10.2004 - 09:17
Location: Bayern

Post by amigian » 12.03.2010 - 08:07

logiker wrote: Habe den Amiga über Scart an den LCD-TV angeschlossen. Bin mir aber absolut nicht sicher, ob das so sein soll. Schließlich gab's ja früher auch Monitore mit Scart-Anschluss...

Also nochmals danke, für die Erläuterungen. Werde den Sachen ASAP (dt. SSWM) nachgehen.
Ich sage jetzt mal ganz vorsichtig, das das der Fehler sein könnte.Zumindest dann, wenn du ein handelsübliches Scartkabel mit drei chinch steckern (rot/weiß/gelb), und kein RGB-Scart kabel genommen hast.

um den amiga an einen scart-anschluß anzuschließen, benötigst du ein spezielles Scart-kabel:

Nämlich so eins:
http://amigakit.leamancomputing.com/cat ... -scart.jpg
--

-Amigian-

logiker
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 11
Joined: 14.11.2009 - 17:04

Post by logiker » 12.03.2010 - 11:28

amigian wrote:
Ich sage jetzt mal ganz vorsichtig, das das der Fehler sein könnte.Zumindest dann, wenn du ein handelsübliches Scartkabel mit drei chinch steckern (rot/weiß/gelb), und kein RGB-Scart kabel genommen hast.
Danke! Ich habe noch einen Philips Monitor für den Atari ST 1040 rumstehen. Werde den demnächst probieren.

logiker
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 11
Joined: 14.11.2009 - 17:04

Post by logiker » 30.03.2010 - 18:06

Zuerst einmal Danke an alle, die geholfen und zur Lösung des Problems beigetragen haben!

Habe gestern den Amiga wie vorgeschlagen am Monitor (Philips CM 8833) und nicht am TV angeschlossen. Und wie durch ein Wunder funktioniert es auch.
Da ich 4 Scart-Kabel zur Verfügung habe, dachte ich, dass es daran wohl nicht liegen kann. Nun denke ich, dass das Amiga-Monitor-Scart-Kabel anders ist, als das Amiga-Fernseher-Scart-Kabel. Stimmt das? Wenn ja: Kann ich das Scart-Kabel einfach anpassen oder sollte ich ein neues bauen (lassen)?

amigian
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 57
Joined: 28.10.2004 - 09:17
Location: Bayern

Post by amigian » 31.03.2010 - 04:54

logiker wrote:Zuerst einmal Danke an alle, die geholfen und zur Lösung des Problems beigetragen haben!

Habe gestern den Amiga wie vorgeschlagen am Monitor (Philips CM 8833) und nicht am TV angeschlossen. Und wie durch ein Wunder funktioniert es auch.
Da ich 4 Scart-Kabel zur Verfügung habe, dachte ich, dass es daran wohl nicht liegen kann. Nun denke ich, dass das Amiga-Monitor-Scart-Kabel anders ist, als das Amiga-Fernseher-Scart-Kabel. Stimmt das? Wenn ja: Kann ich das Scart-Kabel einfach anpassen oder sollte ich ein neues bauen (lassen)?
Dann liegts schonmal nicht am Amiga ;-)
Poste mal ein foto von dem kabel, welches du zum anschluß an den TV nimmst.
Naja, wie gesagt: du brauchst genau dieses Kabel hier: http://amigakit.leamancomputing.com/cat ... -scart.jpg dann sollte der Amiga eigentlich an jedem scart-fernseher laufen.
Bei meinem CD32 läufts ohne probs.

Alternativ kannst du auch einen HF-Modulator an den Amiga stecken und so den Antennenanschluß statt Scart benutzen;
Das geht auch, allerdings ist die bildqualität dann entsprechend miserabel
--

-Amigian-

logiker
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 11
Joined: 14.11.2009 - 17:04

Post by logiker » 31.03.2010 - 07:59

amigian wrote: Naja, wie gesagt: du brauchst genau dieses Kabel hier:
In diesem Photo sind (leider) nur die Anschlüsse sichtbar. Wichtig ist auch der interne Aufbau. Das Problem ist auf
http://www.bitwelt.de/amiga/amiga.htm#Scart-Monitor beschreiben:
http://www.bitwelt.de/amiga/amiga.htm#Scart-Monitor
Viele Amiga-Monitore haben ein Scart-Kabel beiliegen, das allerdings am TV nicht funktioniert. Abgesehen davon ist es für den Anschluß eines großen Fernsehgerätes eigentlich viel zu kurz. Ursache dafür, daß das dem Monitor beiliegende Scart-Kabel nicht am Fernseher funktioniert, ist die RGB-Umschaltung. Der Amiga liefert wie viele Videospiele ein RGB-Signal, Videorecorder dagegen ein CVBS-Signal. Amiga-Monitore haben dafür einen RGB/CVBS-Umschaltknopf, Fernsehgeräte erwarten dafür auf Scart-Pin 16 ein zusätzliches Umschaltsignal (zusätzlich zum Umschaltsignal an Pin 8, das ggf. das Programm 0 aktiviert). Weil die Amiga-Monitore einen RGB/CVBS-Umschalter haben, wurde beim mitgelieferten Scart-Kabel die betreffende Kabelader samt Widerstand eingespart.

Post Reply