Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.
The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.

The Amiga Future 143 will be released on the 5th March.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

Amiga 1200 von 3.1 auf 3.5

Amiga und Kompatible Hardware

Moderator: AndreasM

yomama
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 13
Joined: 16.08.2010 - 18:21

Post by yomama »

Nein, aber fast:
Image

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 968
Joined: 03.07.2001 - 01:00
Contact:

Post by Thomas »

"Unreadable" hört sich nicht gut an. Ich denke mal, daß das nicht die englische ÜBersetzung von "nicht initialisiert" ist, sondern daß da wirklich etwas nicht so funktioniert, wie es sollte.

Hat dein Festplattenadapter ein eigenes Netzteil oder wird die Festplatte über USB mit Strom versorgt? Kannst du mal einen Adapter mit eigenem Netzteil ausprobieren und dann die Festplatte einschalten und hochfahren lassen, bevor du das USB-Kabel an den PC anschließt?

Läuft die Platte denn und macht auch die normalen Geräusche? Hat der Adapter eine eigene LED? Greift der PC auf die Platte zu, wenn er sie erkennt?

yomama
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 13
Joined: 16.08.2010 - 18:21

Post by yomama »

Also die Platte läuft, sobald der Adapter per USB am PC hängt. Für die IDE Festplatten wird kein externer Strom benötigt (bzw. ist auch kein Anschluss vorhanden).

Also kann ich mit meinem Adapter das nicht..

Ich hab vorhin mal den PC aufgeschraubt und das PC-CD Laufwerk abklemmt, so hatte ich einen Platz frei für die Amiga Festplatte. Den passenden 2,5" auf 3,5" Adapter hatte ich auch. Aber die Festplatte ging nicht an und am PC konnt ich sie auch nicht finden..


Edit


Also ich hab jetzt doch nen Adapter gefunden der ein eigenes Netzteil hat, aber das schickt 12 V raus.. weiß nich ob das so optimal für die Platte ist?!

ylf
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 144
Joined: 20.04.2004 - 09:17
Location: Waiblingen

Post by ylf »

3,5" Platten brauchen 12V für den Motor. Die Logic wird mit 5V versorgt.

Viele 2,5" Platten benötigen zum Anlaufen mehr Strom, als ein USB-Port liefern kann. Manchmal hilft ein Y-Adapter. Zudem liefert der USB-Port auch nicht immer genau 5V, wie die Platten dies erwarten. Gemäß USB-Spec können das auch deutlich weniger sein.

Die interne Lösung ist die bessere. Adapter von 3,5" auf 2,5" haben auch immer einen Stromanschluß, der muß auch verbunden werden.
Wenn die Platte mit diesem Adapter nicht anläuft, mal ganz blöd gefragt, war sie denn auch richtig (herum) angeschlossen?

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 968
Joined: 03.07.2001 - 01:00
Contact:

Post by Thomas »

Du solltest schon einen Adapter benutzen, der für das gedacht ist, was du vorhast. Mit 12V jagst du die Festplatte in die Luft.

Diesen hier kann ich empfehlen, da kann man wirklich jede Festplatte anschließen: Sharkoon Drive Link

Hast du vielleicht einen USB-Hub mit eigenem Netzteil, an den du die Festplatte anschließen kannst, sodaß sie eingeschgaltet ist und läuft, bevor du das ganze an den PC anschließt?

yomama
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 13
Joined: 16.08.2010 - 18:21

Post by yomama »

Hmm bis jetzt nicht.. Aber wieso sollte die Platte schon vorher laufen? Also ist das wirklich notwendig, weil dann würd ich einfach mal nen USB-Hub besorgen.
Bzw. kennst du einen Laden wo es noch IDE-Festplatten gibt?

Thomas
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 968
Joined: 03.07.2001 - 01:00
Contact:

Post by Thomas »

wieso sollte die Platte schon vorher laufen?
Den Grund hat ylf dir genannt: über USB kommt kaum genug Strom, um eine Festplatte zu betreiben, selbst mit Y-Kabel nicht. Bei modernen stromsparenden Platten geht es gerade so. Ältere könnte da Probleme haben. Deshalb soll die Festplatte entweder über ein eigenes Netzteil oder wenigstens lange vor dem Erkennungsprozess laufen. Evtl. wird sie dann von Windows korrekt erkannt.

Aus deinen Aussagen schließe ich allerdings, daß du gar nicht mehr daran interessiert bist, auf die Daten der Festplatte zuzugreifen. Dann kannst du natürlich auch einfach eine andere nehmen.

Ich weiß nicht, was du unter "Laden" verstehst. So ziemlich jeder Elektronikversand bietet IDE-Festplatten an. Zum Beispiel:

Reichelt
Alternate
Computeruniverse

yomama
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 13
Joined: 16.08.2010 - 18:21

Post by yomama »

Ich will nicht auf die Daten der Festplatte zugreifen, sondern etwas auf diese schreiben. Das mit dem Netzteil hab ich jetzt schon verstanden, allerdings habe ich schon einen Adapter und bevor ich noch einen Neuen kaufe, kann ich gleich auf ne IDE-Festplatte sparen. Ich werds einfach noch öfter versuchen, bzw nach ner neuen Platte suchen und dann geb ich bescheid wenn ichs geschafft habe.

Vielen Dank aber für deine gute und schnelle Hilfe!

ylf
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 144
Joined: 20.04.2004 - 09:17
Location: Waiblingen

Post by ylf »

Wenn die Platte im Amiga funktioniert, liegt es nicht an der Platte.

Was möchtest du denn auf die Platte aufspielen? Ein ganzes OS3.5/OS3.9? Oder nur ein paar Treiber?

Bei Festplatten größer 4GByte sind beim Amiga einige Limits zu beachten, aber dazu wird thomas sicher noch etwas genaueres sagen.

philtron
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 64
Joined: 09.06.2010 - 12:35

Post by philtron »

hallo,

wollte nur mal zwischendurch eine fastram-alternative empfehlen: die mbx1200z. da passen maximal 8mb ram drauf und eine zusatzliche fpu. gibt's schonmal günstig komplett ... läuft bei mir sehr gut.

allerdings gibt es da den pcmcia-bug. willst du den port parallel zu der speichererweiterung nutzen musst du mit einem tool zwischen 4mb (port läft) und 8mb (port läuft nicht) umschalten.

beste grüße
philtron

Post Reply