Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 140 was released on the August 30th.

The Amiga Future 140 was released on the August 30th.
The Amiga Future 140 was released on the August 30th.

The Amiga Future 140 was released on the August 30th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Komplettlösung für "Wolfen" ges.! ( Ausgabe 62)

Amiga und Kompatible Spiele

Moderator: AndreasM

MiaWallace84
Grade reingestolpert
Grade reingestolpert
Posts: 1
Joined: 19.04.2007 - 16:30

Komplettl?sung f?r "Wolfen" ges.! ( Ausgabe 62)

Post by MiaWallace84 » 19.04.2007 - 16:39

Wer kennt das Adventure Wolfen - Die Bestie ist unter uns, und kann mir bei einem Problem weiterhelfen?
Komme nicht lebendig aus der Dusche im Schuppen... bin total verzweifelt!

Die Komplettlösung ist in Heft 62, vielleicht ist ja einer so lieb und schaut nach! *smile*

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Post by Zaquarta » 26.05.2007 - 10:31

Also, da ich die Loesung selbst geschrieben habe, versuch ich mal, das aus dem Kopf zu rekonstruieren ;-)

Zunaechst mal, wenn Du das blaue Kaestchen aus der Tankstelle nicht mitgenommen hast, dann kommst Du nie lebend aus der Dusche.

Wenn Du es hast, dann musst Du als erstes schreien, dann dem Wolf das Shampoo in die Augen spritzen und dann durch das Fenster fluechten. Glaube ich zumindest, dass es so war.

Viele Glueck!!!

Retrofan1988
Newbie
Newbie
Posts: 7
Joined: 04.11.2017 - 13:43

Post by Retrofan1988 » 04.11.2017 - 13:58

* Emotion - Schreien
* Sehen - eventuelle Waffen
* Verteidigen - Haarspray
* Sehen - Fluchtwege
* Aktion - durchs Fenster fliehen

Das blaue Kästchen findet man im Tankstellenbereich, aber den genauen Aufenhaltsort verrate ich noch nicht, falls Dus selbst probieren magst? Wenn nicht, schreib ichs gern, könnte nämlich selbst Hilfe gebrauchen.
Bin nämlich bis zum Bahnhof gekommen, nachdem die Bestie nun "Engel im Himmel jagt", aber von dort aus komm ich nicht weiter. Der Held hat dummerweise seine Fahrkarte vergessen und ich weiß nicht weiter. Hab versucht nochmal von vorne zu spielen und anfangs 2 Tickets gekauft, aber dann reicht das Geld für einen anderen wichtigen Questgegenstand nicht (ich versuch nicht zu spoilern, daher keine nähere Objektbezeichnung).

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Post by Zaquarta » 15.11.2017 - 16:46

Es gibt eine Szene, gleich nach der Ankunft, wo der Held in seinem Zimmer seine Tasche auspacken kann. Oder er kann es eben auch lassen. Vielleicht hat das damit zu tun, dass er, wenn er die Tasche NICHT auspackt, die Fahrkarte auch nicht vergessen kann.

Retrofan1988
Newbie
Newbie
Posts: 7
Joined: 04.11.2017 - 13:43

Post by Retrofan1988 » 19.11.2017 - 13:57

Die Idee ist gut, habs auch vorhin schnell ausprobiert...
nur leider muss man die Taschen auspacken, um überhaupt schlafen gehen zu können und somit den nächsten Tag zu beginnen. Es kommt ansonsten (auch beim mehrmaligem Anklicken) die Meldung, wie unhöflich es sei, nichtmal die Taschen auszupacken (wahrscheinlich auch Minuspunkte).
Da mir keine Möglichkeiten mehr eingefallen sind, hab ich einfach alles notiert, was im Spiel Pluspunkte gibt. Vielleicht hilft das mal irgendjemanden?

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Post by Zaquarta » 21.11.2017 - 13:29

Echt? Das wusste ich gar nicht mehr, dass man die Taschen auspacken MUSS. Dann fällt mir nur noch ein, dass man vielleicht am Schalter direkt darauf achten muss, dass der Typ auch wirklich eine Rückfahrkarte kauft.

Die Rätsel sind echt fies. Ich kann mich erinnern, dass ich Stunden damit verbracht habe, diese blöde blaue Kiste in der Werkstatt aufzukriegen. Nichts zu machen. Die Lösung war schließlich, dass man sich vorher im Laden eine Brechstange kaufen muss. Wenn man das nicht tat, hing man da einfach fest.

Retrofan1988
Newbie
Newbie
Posts: 7
Joined: 04.11.2017 - 13:43

Post by Retrofan1988 » 22.11.2017 - 20:23

Also... auf die Idee mit der Rückfahrkarte bin ich ebenfalls gekommen, das Problem dabei ist nur: Wenn man zwei Fahrkarten kauft, hat man später kein Geld fürs Silberkreuz in der Kapelle, welches man im Endkampf gegen das Biest benötigt.
Darum überlegte ich damals, ob ich zwei Fahrkarten + Silberkreuz kaufen kann, wenn ich anderweitig spare, bzw. Geld finde (wie z.B. im Tankstellenbüro)?
Versuchte darum aufs Brecheisen zu verzichten, aber selbst mit dem ersparten Geld, kann man sich kein Silberkreuz mehr leisten.
Hab auch nochmal schnell nachgeschaut, ob man den Helden zum Rückfahrkartenkauf inspirieren kann, indem man ihn "nachdenken" lässt... leider aber auch nicht.
Soviel fand ich nur am Ticketschalter raus:

* Sehen - Datum & Uhrzeit
* Aktion - Fahrkarte kaufen
* Aktion - Zug einsteigen

Die einzigen Handlungen dort, die Pluspunkte bringen. Fürs "Rumbummeln" bekommt man Minuspunkte (Kiosk- und Toilettenbesuch).

Und wegen der Metallkiste... da bin ich anfangs auch drauf reingefallen. :)
Logisch fand ich einen Hammer zu den Nägeln zu kaufen, aber in der Werkstatt gibts dann mehr als genug Hämmer. Ich frage mich allerdings, ob man die Metallkiste wirklich aufbrechen muss? Wenn man das Schloß aufknacken oder sprengen könnte, würde man genug Geld haben, um weitere Einkäufe zu erledigen, die einem eventuell weiterhelfen würden?
Fands ja auch seltsam, wie interessiert der Charakter am Notizbuch der Polizisten ist, konnte es aber nie erfolgreich stehlen...

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Post by Zaquarta » 23.11.2017 - 17:07

Ich grübele gerade darüber nach, was man sich kaufen muss - natürlich zum einen die Sachen, die auf dem Einkaufszettel stehen, dann die Fahrkarte und das Kreuz und eben die Brechstange. Klar, wenn man mit einem anderen Gegenstand die Kiste aufbekäme, könnte man sich die Stange sparen, ich denke aber, dass das nicht geht und man es mit der Stange machen muss (wäre auch die Frage, ob man, da man sich dadurch ja ein anderes Werkzeug kaufen muss, wirklich so viel Geld sparen würde). Ich hab die Kiste jedenfalls nie mit was anderem aufbekommen.
Könnte man das Kreuz klauen?

Notfalls muss man wohl Daniel Ganzer fragen ...

Retrofan1988 wrote:Also... auf die Idee mit der Rückfahrkarte bin ich ebenfalls gekommen, das Problem dabei ist nur: Wenn man zwei Fahrkarten kauft, hat man später kein Geld fürs Silberkreuz in der Kapelle, welches man im Endkampf gegen das Biest benötigt.
Darum überlegte ich damals, ob ich zwei Fahrkarten + Silberkreuz kaufen kann, wenn ich anderweitig spare, bzw. Geld finde (wie z.B. im Tankstellenbüro)?
Versuchte darum aufs Brecheisen zu verzichten, aber selbst mit dem ersparten Geld, kann man sich kein Silberkreuz mehr leisten.
Hab auch nochmal schnell nachgeschaut, ob man den Helden zum Rückfahrkartenkauf inspirieren kann, indem man ihn "nachdenken" lässt... leider aber auch nicht.
Soviel fand ich nur am Ticketschalter raus:

* Sehen - Datum & Uhrzeit
* Aktion - Fahrkarte kaufen
* Aktion - Zug einsteigen

Die einzigen Handlungen dort, die Pluspunkte bringen. Fürs "Rumbummeln" bekommt man Minuspunkte (Kiosk- und Toilettenbesuch).

Und wegen der Metallkiste... da bin ich anfangs auch drauf reingefallen. :)
Logisch fand ich einen Hammer zu den Nägeln zu kaufen, aber in der Werkstatt gibts dann mehr als genug Hämmer. Ich frage mich allerdings, ob man die Metallkiste wirklich aufbrechen muss? Wenn man das Schloß aufknacken oder sprengen könnte, würde man genug Geld haben, um weitere Einkäufe zu erledigen, die einem eventuell weiterhelfen würden?
Fands ja auch seltsam, wie interessiert der Charakter am Notizbuch der Polizisten ist, konnte es aber nie erfolgreich stehlen...

Retrofan1988
Newbie
Newbie
Posts: 7
Joined: 04.11.2017 - 13:43

Post by Retrofan1988 » 23.11.2017 - 18:41

Man kann beim Einkauf aufjedenfall nicht mehr, als 40 Mark ausgeben, wobei die Brechstange das meiste Geld kostet. Eine Art Dietrichersatz kann ich nicht im Laden finden und das restliche Werkzeug bringt nichts: Hämmer sind sowieso in der Werkstatt vorhanden, Schraubenzieher ebenfalls und Nägel stehen sowieso auf der Einkaufsliste.
Aufsprengen wäre daher... die günstigste Idee: Mehl ist vorhanden, schön staubig ist es auch... nur leider hab ich keine Ahnung, wie und was man noch benötigt? Feuerzeug vom Großvater? Möglicherweise noch paar Zigaretten?
Aber lustig, dass Du vom Stehlen sprichst, denn man kann tatsächlich ein Verbrechen in der Kapelle begehen... den Pfarrer verprügeln! Bringt nur nichts, aber immehin kein "Game Over". :angel:
Stehlen... wüsste ich nicht wie?
Vielleicht kann man den Werwolf auch ohne Silberkreuz besiegen? Apropos, da Du sowieso in der Amiga-Futurelösung damals gefragt hast, wie man das Biest am See tötet und es zum Thema passt, hier bitte:

* Aktion - Schießen
* Sehen - Kreuz
* Aktion - Kreuz benutzen
* Aktion - Zuschlagen
* Sehen - Pistole
* Aktion - Schießen

Wichtig dabei ist allerdings, vorher bei der Schießübung im Stall, genau 6 mal geschossen zu haben, sonst trifft man die Bestie nicht und 2 Kugeln sind nötig für den Kampf.
Daniel fragen... auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, hielt es noch nicht für unwahrscheinlich, das kein einziger Spieler im WWW jemals Wolfen durchgezockt hat, aber vielleicht bleibt uns echt keine andere Wahl? :oops:

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Post by Zaquarta » 26.11.2017 - 17:45

In einer der folgenden Ausgaben hatten wir noch einen Text von jemandem (ich vermute mal, das warst nicht Du), der sich nach dem Lesen der Vorab-Lösung gemeldet hatte und dann erklärte, wie man das Biest tatsächlich um die Ecke brachte. Aber der scheiterte auch an der fehlenden Fahrkarte und warf das Spiel irgendwann frustriert in die Ecke.

Und ja, das Spiel-Design ist echt unterirdisch. Schade, weil das Spiel ansonsten echt witzig, spannend und unterhaltsam ist.

Naja, ich schreib das nur, weil ich inzwischen fürchte, dass tatsächlich niemand je Wolfen durchgespielt hat.

Mir fällt so langsam auch nichts mehr ein :-(

Post Reply