Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Amiga und Shapeshifter

Amiga Emulation

Moderator: AndreasM

ami4060
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 37
Joined: 13.07.2008 - 15:39

Amiga und Shapeshifter

Post by ami4060 » 02.02.2014 - 15:37

Hallo

Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich, wenn nicht bitte verschieben.

Und zwar ich habe ein riesen Problem mit meinem A1200 und ShapeShifter. Habe das Rom aus meinem älteren Mac genommen (Quadra), ist nen 1MB Rom, nen Hardfile mit OS 7.6.1. Soweit funktioniert alles. NUR, der Amiga braucht ne Stunde um den Mac hochzufahren. Mein 1200er ist ausgestattet mit ner Apollo 040/40 mit 32MB Ram. PrepareEmul hab ich auch mit dem Schalter A1200 gestartet. Hab auch schon versucht der Platte mehr Buffer zu geben, genau so langsam. Die Max Transfer Werte sind OK.

Wenn er denn endlich mal hochgefahren ist, und ich schaffe es nach ner weiteren Stunde mal ein Spiel zu starten, das läuft absolut flüssig.

Wo liegt da der Fehler? So ist "arbeiten" nicht möglich.

Rechner ist folgender: A1200/40, 32MB Ram, Kick 3.1, OS 3.9, 4GB IDE HDD am internen Controller

daxb
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 564
Joined: 10.11.2002 - 01:42

Post by daxb » 02.02.2014 - 20:30

Hier auf A1200 Apollo 1240/40 32MB 3.1 FastATA startet MacOS8 (1MB ROM und Hardfile) mit ShapeShifter in unter 30 Sek.

Vielleicht mal SnoopDOS probieren.

ami4060
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 37
Joined: 13.07.2008 - 15:39

Post by ami4060 » 02.02.2014 - 20:47

Ok snoopdos werd ich mal probieren

Mit ner PCMCIA-Lösung, also 256MB Compactflash Card + PCMCIA Adapter startet er auch in 30 sec. Nützt mir aber soweit nix, da er ja auch Internet haben sollte. (Amiga-Seite)

ami4060
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 37
Joined: 13.07.2008 - 15:39

Post by ami4060 » 02.02.2014 - 22:22

Hallo nochmal

Also Snoopdos zeigt nichts auffälliges an. Was könnte da im argen liegen?

daxb
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 564
Joined: 10.11.2002 - 01:42

Post by daxb » 03.02.2014 - 12:11

Wenn du ein generelles Problem mit IDE ausschliessen kannst, würde ich mal die ShapeShifter Einstellungen (samt Anleitung) durchlesen. "ShapeShifter PRAM" mal löschen/umbenenen und Neustarten. Grafiktreiber ändern (ich kann MuEVD empfehlen, benötigt aber mmu.library). Falls du RemApollo benutzt, den MAC Schalter anstatt PrepareEmul probieren. Da es PCMCIA funktioniert, liegt das Problem eher beim IDE Gerät (Treiber, IDE-Adapter?). Normalerweise sollte ja PCMCIA langsamer sein.

ami4060
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 37
Joined: 13.07.2008 - 15:39

Post by ami4060 » 03.02.2014 - 14:32

Also die Festplatte ist am Internen Kontroller vom 1200er angeschlossen, sonnst keine weiteren IDE Geräte. Treiber??? Ich nutze das FFS von der WB 3.9. Den MuEVD nutze ich schon.

RemApollo??? Um ehrlich zu sein, ich hab die Karte damals bei Ebay erstanden ohne irgendwelches Zubehör! Treiber für die Karte hab ich auch noch nirgends gefunden. Ich bin schon solange aus der Amiga-Materie raus, ich glaub ich muß erst mal wieder alles lernen.

Gibts da ne Treiberdiskette für die Turbokarte? Und wenn ja, wo bekommt man die her?

daxb
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 564
Joined: 10.11.2002 - 01:42

Post by daxb » 03.02.2014 - 16:11

Die APollo1240 benötigt nur eine 68040.library. Wenn du mmu.library installiert hast, wirst du vermutlich auch deren 68040.library benutzen. Treiber gibt es da sonst nichts.

RemApollo kannst du dir bei bedarf angucken. Ist für das ShapeShifter Problem aber nicht von belang.

Wenn die Kombination Onboard IDE, scsi.device, Fileystem ansonsten funktioniert und irgendwas bei 2,x Mbyte/sec. erreicht ist das auch in Ordnung. Es ist ja nur Shapeshifter und laden langsam, oder?

Hier (MacOS8) werden Piktogramme angezeigt beim laden. So eine Art Fortschrittsbalken. Wird jedes "Symbol" langsam "geladen", oder sind das vielleicht nur sehr viele. Man kann ja unter MacOS de-aktivieren, was alles beim Starten geladen werden soll. Nicht das daran liegt?

ami4060
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 37
Joined: 13.07.2008 - 15:39

Post by ami4060 » 03.02.2014 - 20:18

Hallo

Erstmal Danke für deine Hilfestellung. Aber es dauert schon fast ne viertel Stunde bis das erste kleine Symbol erscheint bei MacOs. Von der Speicherkarte geht alles recht flott. Eigentlich so wie es sein soll. Nur es soll ja nicht von der Speicherkarte sondern von Festplatte genau so flott sein. Wie kann ich den FestplattenSpeed messen? Mit Sysinfo?

Und ja ich nutze die 68040.library.

daxb
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 564
Joined: 10.11.2002 - 01:42

Post by daxb » 04.02.2014 - 12:54

Sysinfo ist nicht besonders empfehlenswert, aber wenn du das schon installiert hast sollte es für einen groben Test ausreichen. Ansonsten kannst du SysSpeed nehmen. Oder DriveSpeed (aus FastATA driver Archiv, funktioniert aber auch ohne), http://www.elbox.com/download/FastATA%2799v7.1a3.4.lha . Syntax ist folgende:

DriveSpeed scsi.device 0

Wenn du die Festplatte an Unit 1 hängen hast, muss du die 0 durch eine 1 ersetzen.

Du kannst auch manuell eine Grosse Datei (z.B. 10 Mbyte) kopieren und die Zeit stoppen. Ist zwar ungenau, aber für eine grobe Einschätzung geht das.

ami4060
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 37
Joined: 13.07.2008 - 15:39

Post by ami4060 » 04.02.2014 - 16:39

Hallo

Hab jetzt mal nen Drivespeed gemacht, also an der Platte scheints wirklich nicht zu liegen!

userpix/1292_20140204_163635_2.jpg

Post Reply