Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.
The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Amiga Rückkehrer

Amiga und Kompatible: AmigaOS, MorphOS, AROS.

Moderator: AndreasM

Joggl
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 15.01.2002 - 01:00
Location: Mannheim

Amiga R?ckkehrer

Post by Joggl » 17.02.2016 - 10:25

Hallo Leute,

ich war bis vor ca. 10 Jahren ein langjähriger Amiga User. Doch irgendwann kam der punkt das ich mich in richtung Windows Orientierte und meine ganzen Amiga Teile Verkaufte. Ich beobachtete zwar immer die entwicklung des AmigaOne und clone, doch da gab es immer die probleme mit der verfügbarkeit und wenn man einige Zeit drausen ist, vielleicht auch die vorsicht die installation nicht so recht hinzubekommen, gerade mit WinUAE hatte ich leider so meine Probleme.
Nun stöberte ich letzte Woche mal wieder das Netz durch nach neuigkeiten und stieß auf die Aktuelle Ausgabe der Amiga Future 118 auf grund des Titelblatts über A.l.i.c.e
Diese Ausgabe habe ich mir daraufhin sofort bestellt, ich muß zugeben das ich überrascht war das dieses Magazin noch erscheint.

Nun zu meiner eigentlichen Frage, was für wege gibt es Amiga OS4.1 auf einem Computer zu betreiben ohne alte Amiga Hardware wie z.b. Roms zum auslesen zu besitzen?

Auch Rasberry Pi fiel mir oft ins Auge, doch wie ich darauf ein AmigaOS instllieren könnte weiß ich leider nicht, genauso wenig wo ich ein OS4.1 überhaupt herbekäme. Beim Artikel über A.L.I.C.E wird ja beschrieben das dort auf einem Handelsüblichen Laptop ein OS4.1 mit hilfe von UAE und einem Linux kernel installiert wird bzw. Vorinstalliert sein wird. Oder sind da dann auch wieder die Orginal Roms nötig?

User avatar
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion
Posts: 1891
Joined: 05.06.2001 - 01:00
Location: Übersee
Contact:

Post by AndreasM » 17.02.2016 - 11:51

Also A.L.I.C.E. ist ein koplettsystem. Da brauchst Du nichts weiteres.

Dann gibt es noch fertige WinUAE installationen wie Amiga Forever. Da brauchst Du auch nichts weiteres.

Es gibt WinUAE Aufsätze wie AmiKit (haben wir hier als Download), da braucht man noch die Roms und Workbench.

Und AmigaOS 4.1 läuft inzwischen auch auf WinUAE. Gibt dazu einige Installationsanleitungen.

Das AmigaOS 4.1 bekommst im Amiga Fachhandel, u.a. auch in unseren Onlineshop.

Über Rasberry Pi haben wir in der Ausgabe 119 und 120 einen ausführlichen Artikel.
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Ceo APC&TCP

Joggl
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 15.01.2002 - 01:00
Location: Mannheim

Post by Joggl » 17.02.2016 - 21:14

Ausgabe 119? 120?
Das sind die nächsten 2 Ausgaben die März und Mai erscheinen?

Wie sieht es eigentlich in der Zukunft mit Amiga One Modellen aus? Soweit ich mich im Netz durchgelesen habe, gibt es ja einige Hersteller die AmigaOne Modelle herstellen auf denen AOS4.1 läuft, aber keines ist verfügbar.

Pfau_thomas
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 86
Joined: 14.10.2013 - 00:46
Location: Lidenberg
Contact:

Post by Pfau_thomas » 18.02.2016 - 21:03

Joggl wrote:Ausgabe 119? 120?
Das sind die nächsten 2 Ausgaben die März und Mai erscheinen?

Wie sieht es eigentlich in der Zukunft mit Amiga One Modellen aus? Soweit ich mich im Netz durchgelesen habe, gibt es ja einige Hersteller die AmigaOne Modelle herstellen auf denen AOS4.1 läuft, aber keines ist verfügbar.
Es sind bis dato nur Einzelanfertigungen keine wirklichen Serien.
Ich möchte meinen Amiga acuh wiedr auf dem Schreibtisch stehen haben.
Zur Zeit gibt es nur eines die Amiga Forever DvD's kaufen , da sind die Roms drin bis Kickstart 3.1* .

Joggl
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 15.01.2002 - 01:00
Location: Mannheim

Post by Joggl » 19.02.2016 - 02:55

Amiga Forever ist aber ein WinUAE mit kickstart Roms und einem PPC Emulator der unter Windows installiert wird. Ein auf Linux basierdender Emulator der PPC Emuliert und direkt das Amiga OS 4.1 bootet wäre mir am liebsten.

Pfau_thomas
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 86
Joined: 14.10.2013 - 00:46
Location: Lidenberg
Contact:

Post by Pfau_thomas » 19.02.2016 - 12:04

Joggl wrote:Amiga Forever ist aber ein WinUAE mit kickstart Roms und einem PPC Emulator der unter Windows installiert wird. Ein auf Linux basierdender Emulator der PPC Emuliert und direkt das Amiga OS 4.1 bootet wäre mir am liebsten.
Das Kapier ich auch.
Aber es nützt zur Zeit nichts.
Ich habe im Facebook irgentetwas von einem Amiga 5000 mit kommenden Amiga OS 5 gelesen wer weiß da bescheid?
:hupf-blau: :hupf-gelb:

Joggl
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 15.01.2002 - 01:00
Location: Mannheim

Post by Joggl » 19.02.2016 - 18:16

http://www.amigaos.net/hardware/133/amigaone-x5000
meinst den hier?

Was wurde eigentlich aus dem Project Pegasos und morphOS?

Pfau_thomas
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 86
Joined: 14.10.2013 - 00:46
Location: Lidenberg
Contact:

Post by Pfau_thomas » 20.02.2016 - 15:42

Joggl wrote:http://www.amigaos.net/hardware/133/amigaone-x5000
meinst den hier?

Was wurde eigentlich aus dem Project Pegasos und morphOS?
Das Mainboard ansih ist nicht schlecht.
Nur es ist keine Serie und noch fehlt beim Amiga OS die 64Bit Tauglichkeit. Die Idee gab es aber schon mal als Dec den Apha Pc rausbrachte wollte man das Amiga OS 64Bit tauglich machen.

Joggl
AFF Anwärter
AFF Anwärter
Posts: 10
Joined: 15.01.2002 - 01:00
Location: Mannheim

Post by Joggl » 20.02.2016 - 18:00

mittlerweile wird immer mehr in einer Kickstarter Aktion finanziert. Wieso wäre das nicht auch mal etwas für einen Serienreifen Amiganachfolger zu bezahlbaren Preisen?

ein Linux basierdender x86 Computer mit AMD APU auf dem AmigaOS4.1 läuft, das sollte doch für unter 1000 Euro/Stk machbar sein.

Pfau_thomas
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 86
Joined: 14.10.2013 - 00:46
Location: Lidenberg
Contact:

Post by Pfau_thomas » 21.02.2016 - 13:27

Joggl wrote:mittlerweile wird immer mehr in einer Kickstarter Aktion finanziert. Wieso wäre das nicht auch mal etwas für einen Serienreifen Amiganachfolger zu bezahlbaren Preisen?

ein Linux basierdender x86 Computer mit AMD APU auf dem AmigaOS4.1 läuft, das sollte doch für unter 1000 Euro/Stk machbar sein.
Machbar währe es schon,
nur wie sähe der Support oder das vertrauen zu diesem Produkt aus ?
Ich habe noch einige Amiga Programme zu Hause die die Windows Programme weit in den Schatten stellen könnten.
Nur der Support fehlt oder die Hersteller existieren nicht mehr bzw. haben keine lust mehr.

Post Reply